Onlinebuchung Ostbayern gewinnt den 2. Preis beim Deutschen Tourismuspreis

Ministerin Aigner gratuliert

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. (TVO) hat für sein Onlinebuchungssystem den 2. Preis beim Deutschen Tourismuspreis gewonnen.

Copyright: Jan Sobotka/DTV

Foto v.l.: Hans Stadler, Europäische Reiseversicherung AG, Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern, Magdalena Lexa, Leitung Onlinebuchung Ostbayern, Viktoria Weber, Gastgeberservice der Onlinebuchung Ostbayern, Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführung Deutscher Tourismusverband e.V, Claudia Both, Mandantenbetreung der Onlinebuchung Ostbayern, Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes. Copyright: Jan Sobotka/DTV

Die digitale Vertriebslösung des Tourismusverbandes für Klein- und Kleinstvermieter im ländlichen Raum ist deutschlandweit beispielhaft. „Mit ihrer Online-Vertriebsstrategie punkten der Tourismusverband Ostbayern e.V. und die Bayern Reisen & Service GmbH gleich dreifach“, lobte die Jury aus Tourismusexperten und Medienvertretern. Kleinere Gastgeber würden für den Onlinevertrieb gewonnen, die Reichweite und Sichtbarkeit Ostbayerns erhöht und der Verband als vertrauensvoller touristischer Partner anerkannt.

„Durch den Deutschen Tourismuspreis erhält das bereits als Bayerisches Best-Practice-Beispiel ausgezeichnete Projekt zurecht deutschlandweite Bedeutung und Aufmerksamkeit“, sagt Dr. Michael Braun, Vorstand des TVO. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sieht die nationale Vorreiterrolle des Tourismus in Bayern durch die Auszeichnung bestätigt. „Der Tourismus in Bayern stellt sich erfolgreich den Herausforderungen des digitalen Wandels. Das ausgezeichnete Projekt ist skalierbar, hat Modellcharakter und empfiehlt sich zur Nachahmung. Ich gratuliere dem Tourismusverband Ostbayern e.V. sehr herzlich.“

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) prämiert mit seinem Tourismuspreis zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus.

Informationen: www.onlinebuchung-ostbayern.de