Goldsteig N 19: Mauth – Philippsreut (9,5 KM)

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

MauthMauth
 
Mauth - Philippsreut: Die vorgeschlagenen Etappenlängen und -orte...
...sind natürlich auch anders planbar. So wäre eine Möglichkeit, vom Lusenschutzh...

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 9.5 km
  • Dauer: 03:30 h
  • Höchster Punkt: 1106 m
  • Tiefster Punkt: 745 m
  • Höhenmeter: 462 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Achtung Goldsteig-Wanderer: In der Etappenfolge durch den Nationalpark kann auf folgenden Hütten nicht übernachtet werden: im Waldschmidt-Haus am Rachel, als auch am Lusenschutzhaus! Die Abstiege in die Orte sind einzuplanen! Es bieten sich an Spiegelhütte, Buchenau, Spiegelau und Waldhäuser. Ebenso kann zu den Igelbusparkplätzen am Gfäll und zur Racheldiensthütte abgestiegen werden.

Mauth - Philippsreut: Die vorgeschlagenen Etappenlängen und -orte...

...sind natürlich auch anders planbar. So wäre eine Möglichkeit, vom Lusenschutzhaus über Mauth gleich nach Philippsreut zu laufen. Wir machen nur Vorschläge - Sie haben die Wahl. Heute ist wieder eine Schlenderetappe mit genügend Pausen angesagt. Zuerst führt der Weg am Glasmacherhof vorbei Richtung Annathalmühle. Ab hier geht´s wieder bergauf über den Almberg zur Alpe. Hier ist der höchste Punkt der heutigen Tour erreicht - die herrliche Fernsicht lohnt es. Ab jetzt läuft der Goldsteig wieder bergab und bald darauf ist Philippsreut erreicht.

Tourist-Info Philippsreut, 08550/91017

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Goldsteig N 19: Mauth - Philippsreut (9,5 KM)

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Wanderung im FFH-/Natura2000-Gebiet zur Orchideenblüte

    Wanderung im FFH-/ Natura2000-Gebiet zur Orchideenblüte. Naturkundliche Wanderung. (Dauer: 2 Stunden)

    Gemeinsam mit Bund Naturschutz (KG FRG), KEB, Grünes Herz Europas e.V., Gemeinde Philippsreut
    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Moor-, Kultur- und Naturlandschaft - Die Kreuzotter: Gefahr oder Qualitätssiegel?

    Thema:
    Moor- und Moorrandbereiche. Pflege oder Naturentwicklung? Kultur- oder Naturlandschaft? Die Kreuzotter: Gefahr oder Qualitätssiegel hochwertiger Erholungslandschaft?
    Gibt es noch Chancen für unsere Waldhühner?
    Nach Fischotter, Wildschwein und Luchs nun auch noch Biber, Elch, Wisent, Wolf? Mit Großtiere wieder Leben lernen. (Dauer: 2 Stunden)

    Gemeinsam: Bund Naturschutz (KG FRG), KEB, Grünes Herz Europas e.V., Gemeinde Philippsreut

    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Auf den Spuren der Vorfahren

    Auf den Spuren der Vorfahren. Naturkundliche und geschichtliche Wanderung nach Schnellenzipf / Schwarzenthal. Themen: Goldener Steig, Ochsenweg, Wanderglashütten, Goldwäschehügeln. Was ist ein Raumreut? Waren die Säumer die ersten Raumnutzer?
    (Dauer: 3 ½-4 St. ,ca. 12 Kilometer)

    Gemeinsam: Bund Naturschutz (KG FRG), KEB, Grünes Herz Europas e.V., Gemeinde Philippsreut


    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Was hat der Schweizer Bach mit der Schweiz zu tun?

    Was hat der Schweizer Bach mit der Schweiz zu tun?
    Kräuterwanderung im Tal des Schweizer Bachs. Naturkundliche und landwirtschaftsgeschichtliche Wanderung. Wie kam es zur Alm in Philippsreut? Woher kommt die Endung Reut(h)? (Dauer: 3 Stunden)

    Gemeinsam mit Bund Naturschutz (KG FRG), KEB, Grünes Herz Europas e.V., Gemeinde Philippsreut


    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Der Biber: Helfer in der Not?

    Wanderung zum Thema Moor- und Klimaschutz im Tal des Wagenwassers.
    Feuchtgebiete und ihre gesellschaftliche Bedeutung.
    Der Biber: Helfer in der Not?! (Dauer: 2,5 Stunden)

    Gemeinsamt: Bund Naturschutz (KG FRG), KEB, Grünes Herz Europas e.V., Gemeinde Philippsreut

    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Er- und Sie Lauf

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung