Goldsteig N 20: Philippsreut – Haidmühle (23,5 KM)

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

PhilippsreutPhilippsreut
 
Philippsreut - Haidmühle: Auf dem Weg zum Gipfel...
...des Haidel passiert der Wanderer die Kricklsäge und Leopoldsreut, dessen Geschichte beachtenswert ist: 1618...

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 23.5 km
  • Dauer: 07:15 h
  • Höchster Punkt: 1168 m
  • Tiefster Punkt: 817 m
  • Höhenmeter: 540 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

 Philippsreut - Haidmühle: Auf dem Weg zum Gipfel...

...des Haidel passiert der Wanderer die Kricklsäge und Leopoldsreut, dessen Geschichte beachtenswert ist: 1618 gegründet, war der Ort Mautstelle am "Goldenen Steig", bis harte Winter, Wasser- und Strommangel seine Aufgabe einleiteten. Heute ist Leopoldsreut eine Wüstung mit der Kapelle St. Nepomuk, dem Forsthaus und der höchstgelegenen Schule Deutschlands, eine Idylle, die zum Verweilen einlädt. Der Haidel (1167 m) schließlich ist mit 35 m hohem Aussichtsturm und wunderschönem Rundblick - bei klarem Wetter sogar bis in die Alpen! - ausgestattet. Anschließend führt der Goldsteig den Wandererberg ab an den Ortsrand von Obergrainet und weiter zum Wallfahrtsort Kohlstattbrunn. Die folgende Wegstrecke präsentiert dann Zeugen längst vergangener Zeiten, wie einen Schwemm- und den Osterbachkanal und einen Markierungsstein, der den Zusammenfluss von Weberaubach, Goldgrubenbach und Rothbach zur Kalten Moldau kennzeichnet. Durch den Forst ist es dann nicht mehr weit bis zum Etappenziel, der Wassertretstelle vor Haidmühle.

Tourist-Info Haidmühle, 08556/19433

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Goldsteig N 20: Philippsreut - Haidmühle (23,5 KM)

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Wanderung zum Ursprung der Kalten Moldau


    Wanderung zum Ursprung der Kalte Moldau

    Die ca. 10 lange Wanderung führt ohne große Höhenunterschiede auf der Straße bis Untertheresienreut, danach auf einem schönen Waldweg zum Zusammfluss der Quellbäche Goldgrubenbach, Weberaubach und Rothbach. Diese bilden den Ursprung der Kalten Moldau. Weiter geht es neben urigen Bachläufen auf dem zertifizierten Wanderweg "Goldsteig", an der neugestalteten Jogl-Kneippanlage vorbei, nach Haidmühle zurück.

    Dauer 2 - 3 Stunden
    Kosten: Erw. 3,-- € - Familien 6,-- €
    Anmeldung bis zum Vortag, 13:00 Uhr in der Tourist-Info Haidmühle, Tel. 08556 / 19433
    *Führung wird nur mit mind. 5 Personen durchgeführt*
    VA. Gemeinde Haidmühle

    Telefon: +49 8556/19433
  • Geführte Wanderung in der Haidelregion

    Unsere Wanderführer Dr. Eckart Rössler und Volker Hartwig bieten ständig geführte Wanderungen für alle Urlaubsgäste aber auch für unsere „einheimischen Wanderfreunde“ an. Diese werden ab 4 Personen durchgeführt und sind kostenlos.
    Wanderung findet in der Haidelregion statt. Alle Wanderungen finden nur bei regenfreiem Wetter statt. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung ist notwendig. Anmeldung erforderlich bei der Gemeinde Grainet, H. Michl Tel. 08585/9600-0 jeweils bis zum Vortag 16.00 Uhr. 
    Telefon: 08585/960030
  • Anspruchsvolle Klausen-Gipfel-Tour

    Alpe. 
    Eine abwechslungsreiche Rundwanderung bietet Sigi Weber am Dienstag, 17. Oktober 2017 um 11.00 Uhr an.  Wanderbegeisterte, Gäste und Einheimische sind herzlichst eingeladen zu dieser ca. 9km langen kostenlosen Wanderung
    Treffpunkt ist um 11.00 Uhr auf der Alpe am Parkplatz beim Landschaftsweiher gegenüber Junior-Skizirkus.  

    Wir wandern gemeinsam auf Forststraßen, Waldwegen und Steigen rund um den Almberg.  Auf dem Rückweg können wir eine kurze Rast am Gipfelkreuz vom Almberg einlegen.  Auf einigen Teilstücken ist auf Grund von größeren Höhenunterschieden (ca. 350 Höhenmeter) eine relativ gute Kondition von Vorteil.  Sigi Weber wird Ihnen auch einige Anekdoten aus alten Zeiten des Skisports erzählen und Informationen zur deutsch-tschechischen Geschichte während der Tour geben.
     
    Die Dauer der Rundwanderung ist ca. 3,5 Stunden; hier wird aber Rücksicht auf die Kondition der Teilnehmer genommen.  Mindest-Teilnehmerzahl sind 5 Personen und die Wanderung ist begrenzt auf 20 Personen.  Für die Tour ist eine gute Kondition, geeignetes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung mit ausreichend Flüssigkeit erforderlich. Die Benutzung von Wanderstöcken wird empfohlen.
     
    Bei schlechter Witterung entfällt die Wanderung und wird auf einen anderen Termin verschoben, welcher dann noch frühzeitig bekannt gegeben wird.
     
    Anmeldungen bitte an die Tourist-Info Philippsreut bis Montag, 16. Oktober 15 Uhr entweder per Telefon 08550/921 95 25 oder per Handy +49 (0) 151 / 165 54 997 (auch WhatsApp ist möglich) oder per Email: info@philippsreut.de.
    Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr, Schadensersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen.
     


    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Rund um den Geißberg auf deutscher und tschechischer Seite

    Mitterfirmiansreut.  Eine abwechslungsreiche Rundwanderung bietet Sigi Weber am Mittwoch, 13. September 2017 um 11.00 Uhr an. ​ Wanderbegeisterte, Gäste und Einheimische sind herzlichst eingeladen zu dieser ca. 10km langen kostenlosen Wanderung.  Treffpunkt ist um 11.00 Uhr in Mitterfirmiansreut Parkplatz gegenüber Zentralkasse.  
    Wir wandern gemeinsam auf Forststraßen, Waldwegen und Steigen rund um den Geißberg auf deutscher und tschechischer Seite.
    Auf dem Rückweg können wir eine kurze Rast in der Nähe von Scheuereck einlegen.  Auf einigen Teilstücken ist auf Grund von größeren Höhenunterschieden (ca. 250 Höhenmeter) eine gute Kondition von Vorteil.  Sigi Weber wird Ihnen auch einiges an Informationen aus alten Zeiten und zur deutsch-tschechischen Geschichte während der Tour geben.
     
    Die Dauer der Rundwanderung ist ca. 3,5 Stunden; hier wird aber Rücksicht auf die Kondition der Teilnehmer genommen.  Die Wanderung wird ab 5 Personen durchgeführt und ist auf 20 Personen begrenzt. 
     
    Für die Tour ist eine gute Kondition, geeignetes Schuhwerk sowie Rucksack-verpflegung mit ausreichend Flüssigkeit erforderlich. Die Benutzung von Wanderstöcken wird empfohlen.
    Bei schlechter Witterung entfällt die Wanderung und wird auf einen anderen Termin verschoben, welcher dann noch frühzeitig bekannt gegeben wird.
     
    Anmeldungen bitte an die Tourist-Info Philippsreut bis Dienstag, 12.September
    12 Uhr entweder per Handy +49 (0) 151 / 165 54 997 (auch WhatsApp ist möglich) oder per Email: info@philippsreut.de.
    Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr, Schadensersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen.

    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Kulinarische Wanderung zum „Schönbuchetfelsen“

    Der Hausberg der Annathaler, der Schönbuchetfelsen ist das Ziel einer Wanderung mit Hubert Herzig vom Förderverein Schneekirche Mitterdorf.
    Diese interessante Felsenformation ist vielen nicht bekannt und auch nicht durch einen markierten Wanderweg erschlossen.
    Start zu dieser Wanderung ist in der Ortsmitte von Mitterfirmiansreut. Von dort geht es erst mal hoch zum damaligen Standort der Schneekirche im Winter 2011/2012.
     
    Hier bietet sich schon mal ein herrlicher Ausblick über die ausgedehnten Wälder des Böhmerwaldes vom Siebensteinkopf bis zum Dreisessel.
    Weiter geht es durch ein Waldgebiet hoch auf den 1139 m hohen Almberg.
    Wenn das Wetter uns gut gesinnt ist, können wir von hier die gesamte Alpenkette überblicken.
    Über die Ortschaft Alpe geht es runter zum randvoll gefüllten Almbergsee der sein Wasser bereit hält für die Beschneiungsanlage für das Skigebiet Mitterdorf.
    Von hier aus gehen wir noch ca. 1 Stunde auf Waldpfaden und Forststraßen zur Felsformation „Schönbuchetfelsen.“.
    Durch Waldwipfel teils verdeckt, kann man von hier die Ortschaften Annathal und Mauth, und den Nationalparkberg „Lusen“ erspähen.
     
    Nach einer kleinen Pause zum Trinken und Besichtigung der Felsformationen geht es zurück nach Mitterfirmiansreut.
    Im Restaurant „Firmianstubn“ werden wir gegen 13 Uhr für die Anstrengungen der Wanderung belohnt mit einem original Bayerischen Schweinebraten,
    meisterlich gekocht vom Wirt „Bernd“ und serviert von seiner Frau „Karin“ die in der gesamten Region bekannt sind für hervorragende regionale Küche.
     
    Treffpunkt für die Wanderung ist am 17.9.2017 um 9.20 Uhr in der Ortsmitte von Mitterfirmiansreut an der Zentralkasse des Skizentrums.
     
    Gebühr für die Wanderung inklusive Schweinebraten ist 8,00 € für Erwachsene und 5,00 € für Kinder bis 12 Jahre (kleiner Schweinebraten)
    Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt (bei Schlechtwetter verkürzt).
     
    Anmeldung bis Freitag 15.9.2017 bei Hubert Herzig Tel. Nr. 08557 733 oder 0170 2322343 


    Telefon: 08557/733
  • Erntedankfest

    10:00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Bischofsreut
    Erntedankfest
    anschl. Spiel, Spaß und Unterhaltung mit der FFW Bischofsreut






    Telefon: +49 8556/498
  • Märchenwaldfest

    Märchenwaldfest
    10:00 Uhr Andacht auf dem Spielplatz
    11:00 Uhr die Blemusi spielt auf
    - Leckereien vom Grill
    - Kaffee und Kuchen
    Viele Spielgeräte warten auf euch!
    14:00 Uhr Kinderschminken

    Telefon: +49 8550 296
  • Musikalischer Abend in Herzogsreut

  • Wanderung zur Tussetkapelle

    Wanderung zur Tussetkapelle mit Claudia
    mit Zugfahrt nach und von Stozec - eventuell Einkehr -
    Kosten 5,-- € incl. Zugfahrt pro Person
    Rückk. ca. 16:00 Uhr
    *Bitte Personalausweis nicht vergessen!

    Anm: bis zum Vortag, 13 Uhr in der Tourist-Info Haidmühle Tel. 08556/19433
    VA: Gemeinde Haidmühle



    Telefon: +49 8556/19433
  • Fahrradtour nach Horní Planá / Oberplan CZ

    Geführte Fahrradtour nach Horní Planá /Oberplan CZ - mit eigenem Fahrrad-

    ca. 26 km relativ flach entlang der Moldau mit Fähre über Lipno (Moldaustausee) Aufenthalt in Horní Planá / Besuch im Stifter-Museum – Möglichkeit zur Einkehr- Rückfahrt mit Zug ab Horní Planá  ca. 16.00 Uhr – Personalausweis nicht vergessen!

    Anm. bis Mi . 13.00 Uhr – TI Haidm. Tel. 08556/19433
    -Fahrt wird nur mit mindestens 5 Pers. durchgeführt-
    Kosten: Führung, Zugfahrt, Fähre u. Eintritt Stiftermuseum € 10,--
    VA: Gemeinde Haidmühle



    Telefon: +49 8556/19433
  • Erntedankfest mit anschl. Feuerwehrtag

    10 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkriche Haidmühle
    Erntedankefst mit anschl. Feuerwehrtag
    - gemeinsamer Frühschoppen
    - Mittagessen
    - Nachmittags Kaffe und Kuchen
    - Feuerwehr Fahrzeuge aus Deutschland-Tschechien-Österreich
    - Abnahme Leistungsabzeichen THL
    - Rundfahren mit den Feuerwehrautos
    - Besichtigung des neuen Gerätehauses
    - Vorstelllung der Kinderfeuerwehr
    ...... und vieles mehr



  • Feuerwehrfest der FFW Bischofsreut

    Feuerwehrfest - Feuerwehrhaus Bischofsreut
    Dienstag, 03.10.2017
    Spiel, Spaß und Unterhaltung mit der FFW Bischofsreut

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung