Goldsteig N 20: Philippsreut – Haidmühle (23,5 KM)

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

PhilippsreutPhilippsreut
 
Philippsreut - Haidmühle: Auf dem Weg zum Gipfel...
...des Haidel passiert der Wanderer die Kricklsäge und Leopoldsreut, dessen Geschichte beachtenswert ist: 1618...

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 23.5 km
  • Dauer: 07:15 h
  • Höchster Punkt: 1168 m
  • Tiefster Punkt: 817 m
  • Höhenmeter: 540 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

 Philippsreut - Haidmühle: Auf dem Weg zum Gipfel...

...des Haidel passiert der Wanderer die Kricklsäge und Leopoldsreut, dessen Geschichte beachtenswert ist: 1618 gegründet, war der Ort Mautstelle am "Goldenen Steig", bis harte Winter, Wasser- und Strommangel seine Aufgabe einleiteten. Heute ist Leopoldsreut eine Wüstung mit der Kapelle St. Nepomuk, dem Forsthaus und der höchstgelegenen Schule Deutschlands, eine Idylle, die zum Verweilen einlädt. Der Haidel (1167 m) schließlich ist mit 35 m hohem Aussichtsturm und wunderschönem Rundblick - bei klarem Wetter sogar bis in die Alpen! - ausgestattet. Anschließend führt der Goldsteig den Wandererberg ab an den Ortsrand von Obergrainet und weiter zum Wallfahrtsort Kohlstattbrunn. Die folgende Wegstrecke präsentiert dann Zeugen längst vergangener Zeiten, wie einen Schwemm- und den Osterbachkanal und einen Markierungsstein, der den Zusammenfluss von Weberaubach, Goldgrubenbach und Rothbach zur Kalten Moldau kennzeichnet. Durch den Forst ist es dann nicht mehr weit bis zum Etappenziel, der Wassertretstelle vor Haidmühle.

Tourist-Info Haidmühle, 08556/19433

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Goldsteig N 20: Philippsreut - Haidmühle (23,5 KM)

Downloads

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Wanderung zum Ursprung der Kalten Moldau


    Die ca. 10 lange Wanderung führt ohne große Höhenunterschiede auf der Straße bis Untertheresienreut, danach auf einem schönen Waldweg zum Zusammfluss der Quellbäche Goldgrubenbach, Weberaubach und Rothbach. Diese bilden den Ursprung der Kalten Moldau. Weiter geht es neben urigen Bachläufen auf dem zertifizierten Wanderweg "Goldsteig", an der neugestalteten Jogl-Kneippanlage vorbei, nach Haidmühle zurück.
    Dauer 2 - 3 Stunden
  • Zugfahrt nach Ovesna/CZ - Wanderung auf dem Bärenpfad

    Zugfahrt nach Ovesna/CZ - Wanderung auf dem Bärenpfad entlang außergewöhnlicher und beeindruckender Felsformationen
    Zug-Rückfahrt ab Cerny Kriz/ CZ
    - Rücksackverpflegung
    - Dauer insgesamt ca. 7,5 Std.
    Bitte Personalausweis nicht vergessen!





  • Erlebnisführung "Haidmühler Industriesteig"


    Gehen Sie auf dem "Haidmühler Industriesteig" auf Entdeckungsreise der frühindustriellen Unternehmungen in Haidmühle. Wasserkraft, Holz und Torf waren die treibenden Kräfte dieser Entwicklung. Tauche Sie ein in die Welt von Schwerindustrie mitten im Böhmerwald und erfahren Sie mehr über den legendären Haidmühler Eisenhamer und die Bedeutung der Eisenbahn. Der Industriesteig führt Sie zu den Originalschauplätzen dieser "Industrie".

  • Wanderung mit Hubert auf dem Goldsteig

    9 Uhr Treffpunkt Tourist-Info Haidmühle
    Fahrt zum Dreisesselberg-Parkplatz
    Wanderung mit Hubert auf dem Goldsteig über Steinernes Meer zum Dreiländereck, - Stifterdenkmal zum Plöckensteiner Seezurück über Bayer. Plöckenstein
    - unbedingt feste Schuhe erforderleich - Dauer: ca. 5 Std.
    - Rucksackverpflegung - keine Einkehrmöglichkeit-
    Anmeldung bis Dienstag, 13 Uhr in der Tourist-Info Haidmühle, Tel. 08556-19433
    Die VA wird nur mit mind. 5 Personen durchgeführt

  • Erlebnisführung Triftsteig

    Kulturlandschaftsmuseum Grenzerfahrung
    14:00 Uhr Treffpunkt Kreuzbachklause Frauenberg
    Erlebnisführung „Triftsteig“
    Dunkler Wald und vergangene Zeiten spiegeln sich in klarem Wasser. In der Stille dieser spannungsvollen Umgebung liegt der Triftsteig Kreuzbachklause. Auf den Museumstafeln erfahren Sie, wie riesige Mengen Holz ohne Fahrzeug über das Gebirge hinweg in weit entfernte Regionen transportiert werden konnten. Die Zeugnisse dieses verschwundenen Transportwesens erleben Sie unter dem Tosen der Wassertreppe, wo das Wasser seine unbändige Kraft entfaltet.  Preis: 3,-- € / Familie 6,-- €  

    Anm. bis 1 Tag vor der Veranstaltung  Tourist-Info Haidmühle Tel. 08556/19433
    VA: Gde Haidmühle, Förderv KuLaMu und FNL-Landschaftspl


    Telefon: +49 8556/19433
  • Anspruchsvolle Klausen-Gipfel-Tour

    Wir wandern gemeinsam auf Forststraßen, Waldwegen und Steigen rund um den Almberg. Auf dem Rückweg können wir eine kurze Rast am Gipfelkreuz vom Almberg einlegen. Auf einigen Teilstücken ist auf Grund von größeren Höhenunterschieden (ca. 350 Höhenmeter) eine relativ gute Kondition von Vorteil. Sigi Weber wird Ihnen auch einige Anekdoten aus alten Zeiten des Skisports erzählen und Informationen zur deutsch-tschechischen Geschichte während der Tour geben.

    Die Dauer der Rundwanderung ist ca. 3,5 Stunden; hier wird aber Rücksicht auf die Kondition der Teilnehmer genommen. Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen. Für die Tour ist eine relativ gute Kondition, geeignetes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung mit ausreichend Flüssigkeit erforderlich. Die Benutzung von Wanderstöcken wird empfohlen.

    Bei schlechter Witterung entfällt die Wanderung und wird auf einen anderen Termin verschoben, welcher dann noch frühzeitig bekannt gegeben wird.

    Am Ende der Wanderung besteht die Möglichkeit der gemeinsamen Einkehr im Hotel-Restaurant Sportalm „Zur alten Schule“.

    Anmeldungen bitte an die Tourist-Info Philippsreut bis Mittwoch, 31. August 15 Uhr entweder per Telefon 08550/921 95 25 oder per Handy +49 (0) 151 / 165 54 997 oder per Email: info@philippsreut.de.

    Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr, Schadensersatzansprüche aller Art sind ausgeschlossen.

    Telefon: +49 8550 / 9219525
  • Wanderung zur Tussetkapelle

    Wanderung zur Tussetkapelle mit Hubert
    Mit Zugfahrt nach und von Stozec anschl. evtl. Einkehr

    Anmeldung bis Dienstag, 13.00 Uhr in der Tourist-Info Haidmühle.
    Ausweis nicht vergessen!


    Telefon: +49 8556/19433
  • Grottenfest an der Mariengrotte in Haidmühle

    10:00 Uhr Gottesdienst an der Lourdesgrotte, anschl. Grottenfest in der Mehrzweckhalle mit Grill- und Fischspezialitäten, sowie Kaffee und Kuchen
    Telefon: +49 8556/498
  • Märchenwaldfest

    10:00 Uhr Freiluftgottesdienst und anschließend Waldfest im Märchenwald Bischofsreut
    ab 11:00 Uhr spielt die Bischofsreuter Blemusi
    Für das leibliche Wohl ist mit Leckereien vom Grill, Kaffee und Kuchen gesorgt.
    ab 14:00 Uhr Kinderschminken

  • Zugfahrt nach Prachatice

    Ankunft in Prachatice ca. 11:30 Uhr, bis 14 Uhr zur freien Verfügung (Mittagessen)
    anschl. Stadtführung
    Rückkehr ca. 17:44 Uhr
    Kosten 9,00 € pro Person inkl. Zugfahrt und Stadtführung
    -Bitte Personalausweis nicht vergessen-


  • Wanderung zum Schauschwemmen/CZ

    weitere Infos: www.schw-kan.com
  • Erntedankfest und anschl. Musik-Verein-Fest

    10:00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche Bischofsreut
    mit Erntedankfest und anschließend Musik-Verein-Fest
    5 Jahre Musikverein im Gemeindehaus in Bischofsreut

  • Erntedankfest mit anschl. Feuerwehrtag

    10 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkriche Haidmühle
    Erntedankefst mit anschl. Feuerwehrtag
    versch. Aktionen, Mittagessen, Kaffee/ Kuchen usw.


  • Auerhuhn und Waldweide am Dreisessel

    11 Uhr Treffpunkt Parkplatz Talstation Dreisesselskilift in Frauenberg ("Dreisesselalm")
    Auerhuhn und Waldweide am Dreisessel
    Mit Thomas Zipp, freier Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde und Nationalparkführer
    - Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos, um freiwilligen Unkostenbeitrag wird gebeten
    - Dauer: ca. 4 Stunden
    - Festes Schuhwerk und Trittsicherheit ist auf der gesamten Wegstrecke erforderlich.
    Eine Anmeldung ist nich erforderlich, bei sehr ungünstigen Witterungsverhältnissen bitten wir allerding um tel. Rückfrage unter Tel. 08583-1847.


  • Sonnenuntergangs-Andacht am Dreisessel

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung