Goldsteig S 10: Mappach – Walderbach (15 KM)

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

MappachMappach
 
Mappach - Reichenbach / Walderbach: Der Mappacher Hof...
...liegt direkt am Goldsteig. Heute führt der Weg erst mal durch ein größeres Waldgebiet, den Einsi...

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 15 km
  • Dauer: 04:00 h
  • Höchster Punkt: 495 m
  • Tiefster Punkt: 350 m
  • Höhenmeter: 155 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Mappach - Reichenbach / Walderbach:

Der Mappacher Hof liegt direkt am Goldsteig. Heute führt der Weg erst mal durch ein größeres Waldgebiet, den Einsiedler Forst, rauf zur Magdalenen-Kapelle . Dort hat die Naturparkverwaltung einen Waldlehrpfad eingerichtet, dem der Wanderer bis zur idyllischen Gaststätte Waldhaus Einsiedel folgt. Hier lässt es sich gut rasten. Nach der Pause geht es wieder leicht bergab zum Regental mit dem Klosterort Reichenbach. Die Klosteranlage hier ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Region. Besondere Beachtung verdient im Inneren der mächtigen romanischen Basilika der feine, reiche Barock. Besonders sehenswert: Fresken und Altargemälde. Zum Schluss geht es noch rüber zum heutigen Etappenort Walderbach, etwa 2 km abseits vom Goldsteig.                                                                  Tourist-Info Walderbach, 09464/94050

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Goldsteig S 10: Mappach - Walderbach (15 KM)

Downloads

PDF-Download:

Tourinfo

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Bodenwöhrer Bürgerfest

    Wenn das Ortszentrum zur Festmeile wird, sich ein Stand mit leckeren „Schmankerln“ an den nächsten reiht  und Gute-Laune-Musik die Gäste zum Tanzen bringt – genau das erwartet die Besucher des traditionellen Bodenwöhrer Bürgerfests am 08. und 09. Juli 2017. Mittlerweile laden die Gemeinde und deren ortsansässige Verein Einheimische und Gäste bereits zum 24. Mal ein zusammen in dieser entspannten und lockeren Atmosphäre zu feiern. Dabei darf natürlich das mehrfach prämierte Bier des Brauereigasthofs Jacob nicht fehlen. Seien Sie dabei, wenn es 2017 am Rathausplatz heißt „o’zapft is“! 

    Telefon: +49 9434 / 902273
  • Hammerseefest

    Um das Ufer reihen sich verschiedene Buden aus denen der verführerische Duft so mancher "Schmankerl" die Besucher lockt Bei gelassener Stimmung feiern Einheimische und Besucher aus nah und fern zusammen und trinken dabei eine Maß des einheimisch gebrauten Bieres. Das alles geschieht mit dem einzigartigen Panorama auf den 8 km langen See. Genau diese einzigartige Atmossphäre gibt es nur am Hammerseefest in Bodenwöhr, welches am 12. August 2017 wieder zahlreiche Besucher in den ehemaligen Hüttenwerksort locken wird. 
    Telefon: +49 9434 / 902273
  • Kräuterwanderung

    Auf der ca. 3 km langen Strecke entlang des Oberpfälzer Seenwegs erklärt Kräuterexpertin Monika Ermer alles rund um die heimischen Kräuter und deren Verwendung. Zu Beginn können die Besucher einen Blick auf eines der schönsten Geotope der Umgebung werfen: Den Pingartener Porphyr.
    Telefon: +49 9434 / 902273
  • Kunst- und Wasserweg erleben!

    ​Der Kunst- und Wasserweg begeistert mit seinen einzigartigen Skulpturen zu jeder Jahreszeit Spaziergänger, die um den Hammersee unterwegs sind. Die fantasievollen Kunstwerke hat die Nittenauer Künstlerin Christine Schinner in Zusammenarbeit mit den Einheimischen erschaffen. Bei einem entspannten Spaziergang entlang des Weges erzählt Christine Schinner einiges zur Entstehung des Weges und der Bedeutung der einzelnen Skultpuren.

    ​Wegstrecke: ca. 3 km
    ​Dauer: ca. 2 Stunden
    Telefon: +49 9434 / 902273
  • Hammer! Eisen, Rauch, Natur & See - Szenische Führung

    Die Geschichte Bodenwöhrs ist geprägt durch die über Jahrhunderte währende, wechselhafte Beziehung des Hüttenwerks und seiner Menschen. Bei den szenischen Führungen lädt der Ring der Eisenzeit e.V. Sie dazu ein, sich auf Spurensuche zu begeben. Früher ging es hier nämlich nicht so beschaulich zu wie heute: da dröhnten Eisenhämmer, Bäume wurden zu Holzkohle verarbeitet  und wo wirtschaftlicher Reichtum entsteht, gibt es auch Neid und Überfälle! Schautafeln mit alten Ortsansichten, welche sich im Ortskern befinden, liefern Erläuterungen zu den heute nicht mehr existierenden Gebäuden.

    Telefon: +49 9434 / 902273
  • "Wenn der Hahn kräht auf dem Mist"

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung