Alternative Goldsteig – Nr. 11 Gibacht (Reiseck) Ränkam – Arnschwang – Goldsteig

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

RänkamRänkam

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 12.7 km
  • Dauer: 04:00 h
  • Höchster Punkt: 897 m
  • Tiefster Punkt: 391 m
  • Höhenmeter: 506 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Wandern am Goldsteig- Zubringer vom Reiseck  nach Arnschwang  

Vom Wanderparklatz beim Gasthof Gibacht führt rechts von der Gaststätte vorbei der Weg mit der Markierung F/9 zum Reiseck (902 m ü.N.N.). Hier hat man einen  herrlichen Blick auf die Stadt Furth i.W. und in den Hohenbogenwinkel. Beim Beginn der Abzweigung geht es bis zur Panoramastraße von Waldmünchen nach Furth i.W.. Diese überqueren wir und biegen nach wenigen Metern beim Lamellenständer rechts auf einen schönen Waldweg ein, der zur Dachsriegel-Berghütte (826 Höhenmeter) führt. Wieder werden wir mit einem herrlichen Panoramablick in den Hohenbogen-Winkel belohnt. Nun geht es weiter steil bergab durch die Waldabteilung Herrnholz, dann Hochholz, zum Kerschbaumriegel (515 m), den wir nach einem kurzen Aufstieg erreichen. Eine Bank am Gipfelkreuz und der weite Blick laden zum Verweilen ein. Der Markierung R/2 folgend geht es weiter. In  Kühberg gibt es eine Einkehrmöglichkeit im Hotel "Waldesruh" (Dienstag Ruhetag). Weiter geht es bis zur Siedlung von Ränkam, danach geht der Weg als Feldweg weiter, entlang an Waldrändern und schließlich in den Wald hinein bis Ortseingang Arnschwang. Von Arnschwang geht es über die Trettinger Kapelle wieder bergauf bis zur Goldsteig-Haupttrasse.

Tourist-Info Arnschwang, 09977/940012

Kartenmaterial

Südlicher Oberpfälzer Wald ISBN: 978-3-85491-129-6

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Alternative Goldsteig - Nr. 11 Gibacht (Reiseck) Ränkam - Arnschwang - Goldsteig

Downloads

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Cave-Gladium - Mittelalterliches Lagerleben

    Das Cave-Gladium findet 2016 vom 19. - 21.August statt.

  • Drachen-Triathlon

    Informationen über dieses Event gibt es ab sofort in der Tourist-Info Furth im Wald, 09973/509-80 oder unter www.drachentriathlon.de. Anmelden kann man sich ab sofort online unter www.drachentriathlon.de. Es sind 250 Starter zugelassen und 30 Staffeln. Derzeitiger Stand 14. April 121 Einzelstarter und 14 Staffeln haben sich angemeldet.


  • Drachenführung "Bewegter Drache"

    Jeder Gast hat auch die Möglichkeit sich in der Drachenhöhle über die Historie des Drachen, das Festspiel oder die Technik des Drachen "Tradinno" zu informieren


    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Historisches Kinderfest mit Festspiel/Festzug

    Am Samstag, den 20.  August 2016, findet der kleine Drachenstich am Stadtplatz statt und anschließend folgt ein Spieleparcours im Altstadtring.

    Am Sonntag, den 21. August 2016, findet der Historische Kinderfestumzug über die Bahnhofstraße bis hin zum Stadtrplatz statt und anschließend folgt der Kleine Drachenstich am Stadtplatz.

  • Der Drachenstich


    Im Jahr 1431 wird in Furth im Wald ein blutiges Kapitel der Weltgeschichte geschrieben: Ein gewaltiges Ritterheer versammelt sich hier zu einem Kreuzzug gegen die abtrünnigen Böhmen. Empört mussten diese erleben, wie der Kaiser ihren umjubelten Reformator Jan Hus auf dem Scheiterhaufen verbrannte. Nun tobt ein wütender Krieg an der Grenze.
    Der Drachenstich verbindet Mythos und Historie zu einem beeindruckenden Volksschauspiel. Erleben Sie eine aufwendige Inszenierung voller Dramatik, Mystik und packenden Bildern aus dem prallen, überschäumenden Leben des Mittelalters.

    Telefon: +49 9973 / 50970
  • 2. Kneipen-Festival "Gemma furth"

    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Kino am See "Eine ganz heiße Nummer"





    Handlung: Eine kleine Dorfgemeinschaft am Rand des Bayrischen Waldes. Nach der Schließung des einzigen Lebensmittelladens stehen die Verkäuferinnen Maria, Waldtraud, Katharina und Lena vor dem Nichts. Der Geist der katholischen Kirche ist zwar allgegenwärtig, dafür mangelt es an jeglicher wirtschaftlicher Perspektive. Bis zu dem Tag, als Maria zur allgemeinen Empörung den Vorschlag macht, zukünftig mit Telefonsex für neue Einkünfte zu sorgen. Das hat weit reichende Folgen, nicht nur für die vier Landpomeranzen, sondern schließlich auch für das ganze Dorf ...
    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Kino am See "Michel aus Lönneberga"

    Michel begleitet seinen Vater, den Knecht Alfred und die Magd Lina zu einer Auktion. Dort ersteigert er mehrere vermeintlich nutzlose Dinge, die sich im Nachhinein als sehr vorteilhafte Käufe erweisen. Am nächsten Tag versucht er vergeblich, Lina einen faulen Zahn zu ziehen. Später rettet er ein neugeborenes Ferkel vor dessen beißwütiger Mutter und zieht es zum Ärger seines Vaters als Kunststücke machendes Haustier auf. Schließlich macht er unwissentlich mehrere Tiere und sich selbst mit vergorenen Kirschen betrunken.

    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Historischer Festzug


    Der Festzug beginnt am Bayplatz in Furth und erstreckt sich von der Lorenz-Zierl-Straße bis hin zur Von-Müller-Straße in die Freudensprungstraße und über die Bahnhofstraße am Stadtplatz direkt in die Drachensticharena.

    Telefon: +49 9973 / 509 - 70
  • Further Waldbühne "Ritter Rost"

    Ritter Rost, genannt "Rösti", hält sich für den tapfersten, mutigsten und besten Ritter von ganz Schrottland. Aber da liegt er falsch. Denn in Wirklichkeit ist Ritter Rost ein liebenswerter Angeber, der den Mund oft viel zu voll nimmt. Zum Glück gibt es da noch Koks den Drachen, und das Burgfräulein Bö. Also lasst euch überraschen, was die drei so alles erleben.

    Telefon: +49 9973 / 802980
  • Further Waldbühne "Der Zauberer von Oos"

    In Amerika wird ein riesiger Wirbelsturm aufgewirbelt, auf dem Dorothee in die Luft getragen wird und im Lande Oos landet. Auf dem Weg zum Zauberer von Oos trifft sie eine Vogelscheuche, einen Blechmann und einen Löwen mit denen sie, gefolgt von einer bösen Hexe, viel erlebt.

    Telefon: +49 9973 / 802980
  • Further Waldbühne "Das Sams - Eine Woche voller Samstage"

    Das vorlaute, kleine witzige Sams erlebt mit Herrn Taschenbier und mit Hilfe der blauen Punkte im Gesicht, die Wünsche erfüllen, viele Abenteuer. Dieses grandiose Stück wird viele Kinderaugen zum Glänzen bringen.
    Telefon: +49 9973 / 802980
  • Weihnachtskonzert der Opern- und Konzertfreunde

    Weihnachtskonzert der Opern- und Konzertfreunde
    "Klassik trifft Folklore"
    Eva Urbanová, Sopran, Karel Friel, Klavier, Böhmerwald-Dudelsackmusik aus Strakonice
    Telefon: +49 9973 / 794
  • Further Felsengänge Feste Führungen


    Ein Ausflug, der es wert ist. Sowohl für Groß und Klein bieten die Further Felsengänge ein interessantes Ambiente.

  • Further Wildgarten Feste Führungen


    Alle wichtigen Informationen erhalten Sie auf www.Wildgarten.de

  • 40 Jahre Jubiläumsschießen Waldesruh-Schützen Ränkam

    Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 31. Juli um ca. 18.00 Uhr beim Waldfest der Waldesruh-Schützen statt.
  • Fahrt mit dem Bus zum Cerchov

    Der Wanderführer Hans Schlosser fährt mit den angemeldeten Teilnehmern auf den Cerchov, macht eine kleine Wanderung am Hanasteig und fährt danach nach Domazlice. Nach einer kurzen Besichtung auf den Turm geht es wieder zurück nach Furth im Wald

    Anmeldung in der Tourist-Info bis Freitag 17 Uhr.
  • Historischer Herbst 2016: Der Untergang des Alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert

    Der Untergang des Alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert
     
     
    Zum vierten Mal in Folge bietet der Historische Verein Furth im Wald und Umgebung e.V. eine Vortragsreihe mit renommierten Historikern, angeführt von Professor Dr. Hans-Michael Körner im Further Rathaussaal.
    In diesem Jahr bilden bayerische Revolutionen das Thema der vier Vortragsabende.
    Die Veranstaltungen finden im Rathaussaal Furth im Wald, Stadtplatz 1, 93437 Furth im Wald statt.
     
     
    Montag, 10. Oktober, 19.30 Uhr
    Professor Dr. Hans-Michael Körner: Der Untergang des alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert
     
    Montag, 17. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848
     
    Montag, 24. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"
     
    Montag, 31. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Jörg Zedler: Die Revolution von 1918/19: Brüche und Kontinuitäten
     
    Nach den Vorträgen ist jeweils Gelegenheit zur Diskussion

  • Historischer Herbst 2016: Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848

    Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848
     
     
    Zum vierten Mal in Folge bietet der Historische Verein Furth im Wald und Umgebung e.V. eine Vortragsreihe mit renommierten Historikern, angeführt von Professor Dr. Hans-Michael Körner im Further Rathaussaal.
    In diesem Jahr bilden bayerische Revolutionen das Thema der vier Vortragsabende.
    Die Veranstaltungen finden im Rathaussaal Furth im Wald, Stadtplatz 1, 93437 Furth im Wald statt.
     
     
    Montag, 10. Oktober, 19.30 Uhr
    Professor Dr. Hans-Michael Körner: Der Untergang des alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert
     
    Montag, 17. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848
     
    Montag, 24. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"
     
    Montag, 31. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Jörg Zedler: Die Revolution von 1918/19: Brüche und Kontinuitäten
     
    Nach den Vorträgen ist jeweils Gelegenheit zur Diskussion



  • Historischer Herbst 2016: Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"

    Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"
     
     
    Zum vierten Mal in Folge bietet der Historische Verein Furth im Wald und Umgebung e.V. eine Vortragsreihe mit renommierten Historikern, angeführt von Professor Dr. Hans-Michael Körner im Further Rathaussaal.
    In diesem Jahr bilden bayerische Revolutionen das Thema der vier Vortragsabende.
    Die Veranstaltungen finden im Rathaussaal Furth im Wald, Stadtplatz 1, 93437 Furth im Wald statt.
     
     
    Montag, 10. Oktober, 19.30 Uhr
    Professor Dr. Hans-Michael Körner: Der Untergang des alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert
     
    Montag, 17. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848
     
    Montag, 24. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"
     
    Montag, 31. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Jörg Zedler: Die Revolution von 1918/19: Brüche und Kontinuitäten
     
    Nach den Vorträgen ist jeweils Gelegenheit zur Diskussion

  • Historischer Herbst 2016: Die Revolution von 1918/19: Brüche und Kontinuitäten

    Die Revolution von 1918/19 Brüche und Kontinuitäten
     
     
    Zum vierten Mal in Folge bietet der Historische Verein Furth im Wald und Umgebung e.V. eine Vortragsreihe mit renommierten Historikern, angeführt von Professor Dr. Hans-Michael Körner im Further Rathaussaal.
    In diesem Jahr bilden bayerische Revolutionen das Thema der vier Vortragsabende.
    Die Veranstaltungen finden im Rathaussaal Furth im Wald, Stadtplatz 1, 93437 Furth im Wald statt.
     
     
    Montag, 10. Oktober, 19.30 Uhr
    Professor Dr. Hans-Michael Körner: Der Untergang des alten Bayern im Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert
     
    Montag, 17. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Lola Montez und König Ludwig I.: die vorweggenommene Revolution von 1848
     
    Montag, 24. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Katharina Weigand: Die Reichsgründung von 1870/71: "Finis Bavariae?"
     
    Montag, 31. Oktober, 19.30 Uhr
    Dr. Jörg Zedler: Die Revolution von 1918/19: Brüche und Kontinuitäten
     
    Nach den Vorträgen ist jeweils Gelegenheit zur Diskussion

  • Historischer Drachenstichumzug

    Am Sonntag, den 14. August, werden einige Jahrhunderte Stadt- und Grenzgeschichte Wirklichkeit. An diesem Tag zieht ab 14 Uhr der historische Festzug durch die Further Straßen.

    1400 Mitwirkende in Original-Kostümen sind dabei, mehr als 250 Pferde Repliken mittelalterlicher Troßwagen, Kaleschen, Kanonen, Sänften und Musikgruppen.

  • Adventskonzert

    Am 11. Dezember 2016 findet um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche Furth im Wald das Adventskonzert statt.


  • Fischerfest


    In gemütlicher Atmosphäre organisiert der Fischereiverein das traditionelle Fischerfest am Pastritzweg. Für Getränke, Essen und Musik ist gesorgt.
    Telefon: +49 9973 1716
  • Kulinarische Stadtführung

    Erleben Sie eine Stadtführung der besonderen Art. Genießen Sie auf dem
    kulinarischen Streifzug gleich zu Beginn der Tour bei einem Glas Sekt
    den herrlichen Ausblick vom Stadtturm. Danach tauchen Sie auf einem
    Spaziergang durch die Altstadt in die Further Stadtgeschichte ein. Hier
    erfahren Sie mehr über das Leben an der Grenze in der Vergangenheit.
    Anschließend erwartet Sie ein geschichtsträchtiges Menü im ältesten, eng
    mit der Historie der Stadt verwobenen Gasthaus der Stadt. Hier trafen
    sich Einheimische, Bauern aus der Umgebung und Händler auf der
    Durchreise, wovon zahlreiche historische Begebenheiten und Anekdoten
    heute noch berichten. Bevor die kulinarische Reise beim Dessert im
    Gasthaus “Bay” gemütlich ausklingt, machen Sie sich noch auf den Weg zur
    Further Drachenhöhle, wo Sie den “Neuen Further Drachen” bewundern
    können und Wissenswertes über die Entwicklung des Further Drachen
    erfahren.
    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Eine Zeitreise ins Mittelalter (Kinderführung)

    Ausgestattet mit Schwert, Helm und Prinzessinnenkränzchen wandert ihr als Ritter und Burgfräulein durch die Gassen von Furth und erfahrt viel Spannendes über das Leben im Mittelalter.

    Zum Schluss dürft ihr als Ritter und Ritterinnen selbst gegen den Drachen kämpfen (incl. Besichtigung des alten und des neuen Drachen).

    Treffpunkt: Tourist-Info/Anmeldung

    Gruppen ab 20 Personen → Kinder 5,00€

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Nacht des Drachen


    Mit einer Feuershow und vielen anderen interessanten Überraschungen möchte das
    Drachenteam Sie in eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit entführen.
    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Geführte Mountainbiketour "Cerchov-Tour mit böhmischen Brunnen"

    Ein besonderes Schmankerl erwartet die Mountainbiker auf dieser Tour durch die Wildnis der Cerchov Region mit einigen schönen Trails im Gebiet des böhmischen Brunnen.

    Treffpunkt: Festwiese, MTB-Portalschild
    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Geführte Mountainbiketour - "Rund um den Hohenbogen"

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Mountainbike-Tour für Jugendliche

    Die Teilnehmer fahren mit dem Guide Uwe tolle Trails am Voithenberg. Zum Abschluss wird das Mountainbike noch einmal unter die Lupe genommen und die EInzelteile erklärt. Die MTB-Tour ist für Kinder und Jugendliche von 12 - 16 Jahren geeignet. Anmeldung erforderlich, Tourist-Info Furth im Wald.
    Tel. 09973/509-80
    Zeit 17.00 Uhr
    Keine Kosten

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Auf den Spuren der Drachen durch Furth im Wald

    Begeben Sie sich bei dieser Stadtführung auf dien Spuren der Vergangenheit, die in Furth im Wald eng verwoben sind mit dem Drachenstich und der Lage an der Grenze. Erfahren Sie mehr über das Leben in der Stadt von der Stadtgründung 1332 bis in die Gegenwart und über die Geschichte des Further Drachenstichs.

    Termine: 19.05./02.06./16.06./30.06./14.07./28.07./11.08./25.08./08.09. jeweils um 11 Uhr.

    Treffpunkt: Tourist-Info

    Preis: Pro person 3,00 €, Kinder unter 14 Jahren kostenlos, Gruppen (ab 20 Personen) 30,00€
    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Flohmarkt

    Es werden auf diesem Flohmarkt sehr viele Gebrauchsgegenstände und Sportartikel angeboten. Die Standinteressierten möchten sich bitte mit Herrn Hausladen in Verbindung setzen (Tel. 09941/2729 oder Handy: 0171/4934004

    Telefon: +49 9941 / 2729
  • Jazz in einer Sommernacht "BLOBB & FRIENDS"

    Der Veranstalter, die BLO - BIG BAND Furth im Wald heißt alle Gäste herzlich willkommen.
    Telefon: +49 9973 / 4118
  • Further Orgelnacht 2016 - Musik zum Lob Mariens

    Kurz nach dem Patroziniumsfest der Further Pfarrei Mariä Himmelfahrt, das ja immer auch der zeitliche Fixpunkt für das Drachenstich-Festspiel ist, soll die Further Orgelnacht 2016 das Lob der Gottesmutter Maria in der Musik vorstellen. Im ersten Teil der Orgelnacht erklingen marianische Komposition für die Orgel und für die Kombination Sopran und Orgel. Wolfgang Kraus musiziert mit der Regensburger Sopranistin Christel Erkes bekannte und selten gehörte Marienlieder und Arien.

    Im zweiten Teil der Orgelnacht ab 21 Uhr werden sich beide Musiker verschiedenen bekannten Marienliedern mit der Kunst der Orgelimprovisation nähern. Die Texte der Lieder sollen dabei ebenso beleuchtet werden wie die Melodien. Der ganze Klangfarbenreichtum der Elisabeth-Orgel in der Further Stadtpfarrkirche kann damit vorgestellt werden, bis gegen 22 Uhr das vollständige Geläut der kirche das Ende des Drachenstichfestspiels verkündet.
    Telefon: +49 9973 / 1332
  • Kinderführung mit Drachenschatzsuche und Malwettbewerb mit Prämierung

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Greifvogelschau

    Es wird die Möglichkeit geboten Greifvögel in Aktion betrachten zu können. Zu sehen ist Greifvogelschau gegenüber des Kolpinghaus im Prosslhof-Garten.

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Hexennacht in den Further Felsengängen

    Treffpunkt: Felsengänge Kramerstraße

    Anmeldung bei Uli Stöckerl 09973/ 2933

    (Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener)

    Telefon: +49 9973 / 1229
  • Sommernachts-Alptraum im Wildgarten

    TP: Eingang Wildgarten

    Preis Erwachsene ab 16 Jahre 9,00€; Kinder 6 – 15 Jahre 7,00€

    Telefon: +49 9973 / 2933
  • Kinderstadtführung "Auf den Spuren der Drachen"

    Die Kinder erfahren auf dieser Kinderstadtführung von der Führerin Katharina vieles über die Stadt Furth im Wald.


  • Kinderführung in der Drachenhöhle mit großem Drachenquiz

    Im Rahmen des Drachenaktionstages findet um 14.00 Uhr eine Kinderführung in der Drachenhöhle mit großem Drachenquiz statt.

    Maximal 20 Kinder, 7-12 Jahre, 2€ pro Kind/Begleitperson
  • Drachenmaskenbasteln in der Stadtbibliothek

  • Drachenstich-Festschießen

    Donnerstag, 06.08.15: 20.00 Uhr Eröffnung durch den Schirmherren und Ehrengäste - anschließend Schießbetrieb. Der Schirmherr steht bereits fest, wird aber erst am 23.04.16 bei unserem Gauball im Gasthof "Zur Post", Eschlkam offiziell vorgestellt.

    Donnerstag, 11.08.16: 18.00 - 22.00 Uhr Schießbetrieb

    Freitag, 12.08.16: 18.00 - 22.00 Uhr Schießbetrieb

    Samstag, 13.08.16: 18.00 - 22.00 Uhr Schießbetrieb

    Sonntag, 14.08.16:
    kein Schießbetrieb

    Montag, 15.08.16: 14.00 - 22.00 Uhr Schießbetrieb

    Dienstag, 16.08.16 bis Freitag, 19.08.16: 18.00 - 22.00 Uhr Schießbetrieb

    Samstag, 20.08.16: 14.00 - 22.00 Schießbetrieb

    Sonntag, 21.08.15: 10.00 - 15.00 Uhr Schießbetrieb

                                  18.00 Uhr Siegerehrung


    Telefon: +49 9973 / 9396
  • Museumsführung "Heimat, Grenze, Drache"

    Treffpunkt: Eingang Museum/Anmeldung

    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Klavierkonzert Luis Berra

    Mit moderner melodischer Pianomusik gemischt mit Blues, Jazz, mediterraner und nordeuropäischer Kontamination verschiedener Musikstile und seinen eigenen Kompositionen wird er die Herzen der Zuhörer erobern.



    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Vernissage der Ausstellung "O ´zapft is! Das Bier und die Furtherer"

    Bier, Geschichte und Herstellung, Brauer, Bierfahrer, Pechsieder und Binder,  Bierkonsum und Trinkkultur, Wirtsfamilien und Stammtische – so lautet eine kleine Themenauswahl dessen, was den Besucher in dieser  wahrhaft „überschäumenden“ Ausstellung erwartet.
    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Ausstellung "O ´zapft is! Das Bier und die Furtherer"

    Bier, Geschichte und Herstellung, Brauer, Bierfahrer, Pechsieder und Binder,  Bierkonsum und Trinkkultur, Wirtsfamilien und Stammtische – so lautet eine kleine Themenauswahl dessen, was den Besucher in dieser  wahrhaft „überschäumenden“ Ausstellung erwartet.
    Telefon: +49 9973 / 50913
  • A tribute to Ella Fitzgerald

    A tribute to Ella Fitzgerald
     
    Magda Rezková hat Pop- und Jazzgesang am Staatlichen Musikkonservatorium Prag studiert. Ihr Repertoire reicht von Jazz über Swing bis Musical. Große Erfolge feiert sie aber auch bei ihren Musicalauftritten unter anderem in Les Misérables, Cats,Hamlet oder Der Graf von Monte Christo.
    Mit ihrer wandelbaren Stimme begeistert sie in Jazzclubs genauso wie auf Festivals oder in den Konzertsälen in ihrer tschechischen Heimat ebenso wie international.
     
    Begleitet wird sie von der hervorragenden Jazzformation des Ivan Audes,  mit Daniel Eberle am Kontrabass, Tony Zimmel am Schlagzeug und Ivan Audes am Piano.
    Gemeinsam zollen sie “the voice of Jazz” Ella Fitzgerald Tribut mit Stücken wie Hello Dolly, Take the A Train, Somewhere over the Rainbow, Gingi und weiteren bekannten Jazzklassikern.
     
     
    Eintritt 12,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro
    Veranstalter: Städtisches Kulturamt
    Kartenvorverkauf: Tourist-Info Furth im Wald, Schlossplatz 1, Telefon 09973 / 509-80, Email: tourist@furth.de

    Telefon: +49 9973 / 50913
  • Magdalenen-Fußwallfahrt 2016

    05.45 Uhr  Weggang zur Fußwallfahrt an der Stadtpfarrkirche Furth im Wald.
    08.45 Uhr  Wir feiern in der Wallfahrtskirche in Neukirchen b. Hl. Blut gemeinsam die Heilige Messe.
    10.20 Uhr  Heimfahrt mit dem Linienbus oder privat organisierte Rückfahrt
    Seit 1650 ist diese jährliche Wallfahrt der Further nach Neukirchen b. Hl. Blut belegt.
    Geben wir wie unsere Altvorderen durch unsere Teilnahme ein lebendiges Glaubenszeugnis.

    Telefon: +49 9973 / 1337
  • Gloire de Dieu - Konzert für Sopran und Orgel

    Mit Musik aus Frankreich von Gabriel Faurè und Charles Gounod.
    Weitere Besetzung: Claudia Gerstmann (Regensburg) - Sopran
                                Wolfgang Kraus - Orgel

    Telefon: +49 9973 / 1337
  • 3. Sommerorgelkonzert - Orgelkonzert - Variation und Vielfalt

    Der Virtuose Bernhard Prammer (Freistadt/Österreich) spielt auf der Orgel, in der
    Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Bernhard Prammer ist Organist an der Brucknerorgel im Alten Dom zu Linz und leitet das Institut "Labyrinthus" für ganzheitliche künstlerische Aktivitäten in Freistadt im österreichischen Mühlviertel. Er studierte in Wien, Linz und Den Haag und befasst sich besonders intensiv mit der Interpretation von Barockmusik für Tasteninstrumente. er musiziert als Gast in verschiedenen Ensembles wie zum Beispiel " Ars Antiqua Austria" oder "L'Arpa festante München" und ist Gründer und Leiter des Barockensembles "Colcanto".

    An der Eisenbarth-Orgel der Further Stadtpfarrkirche spielt er unter dem Titel "Variation und Vielfalt" Barockmusik von Georg Muffat, Bernardo Storace, Johann Christian Heinrich Rinck, Johann Pachelbel, Jan Pieterzoon Sweelinck und Johann Sebastian Bach. Einen reizvollen Kontrast dazu bilden zwei moderne Orgelwerke von Franz Danksagmüller und Jürgen Essl.

    Telefon: +49 9973 / 1337
  • Orgelmeditation "Zeit der Sehnsucht - Zeit der Besinnung"

    Jeweils an einem Freitag im Monat um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Furth im Wald; Leitung: Wolfgang Kraus

    Termine:

    18. März / 29. April / 27. Mai / 26. August

    Telefon: +49 9973 / 1337
  • 4. Sommerorgelkonzert 2016 - Violine und Viola - Europäische Duos

    Duomusik aus dem europäischen Ländern spielen Anca Moosmüller (Furth im Wald) und Oliver Hien (Cham) zusammen mit dem Further Organisten und Cembalisten Wolfgang Kraus. Hauptwerk sind die "Vier Duette" aus dem "Dritten Teil der Klavierübung" von Johann Sebastian Bach, die abwechselnd in der originalen Version für Orgel und in einer Bearbeitung für zwei Streichinstrumente erklingen.

    Aus Frankreich erklingt die Sérénade für Violine, Viola und Orgel von camille Saint-Saëns, von dem Russen Peter Tschaikowski das Andante dolorosa für dieselbe Besetzung, eine Triosonate des Wahl-Engländers Johann Christoph Pepusch für Violine, Viola und Cembalo sowie als Gegenstück zu den Duetten Bachs ebensolche Duette von Wolfgang Amadeus Mozart.

    Telefon: +49 9973 / 1337
  • 5. Sommerorgelkonzert 2016 - Orgelmusik von Max Reger, Josef Renner und Josef Rheinberger

    In diesem Jahr gedenkt die Musikwelt des 100. Todestages des zweifellos größten Komponisten, der aus der Oberpfalz stammte: Max Reger. Besonders auf dem Gebiet der Orgelmusik sind seine Werke bis heute eine Messlatte für das Können der Organisten. Seine expressive Harmonik polarisiert bis heute. Sie ist ein wichtiger Schritt auf den Weg in die musikalische Moderne.

    Der Further Kirchenmusiker und Regionalkantor Wolfgang Kraus stellt die Orgelwerke Max Regers in den Kontext der romantischen Orgelmusik seiner Zeit in Süddeutschland, wenn er neben Regers Musik auch Orgelmusik von josef Renner und Josef Rheinberger auf das Programm setzt. Die "drei großen R" der Orgelmusik hatten auch persönlichen Kontakt und tauschten sich musikalisch aus, so unterschiedlich ihr Kompositionsstil auch sein mag.
    Telefon: +49 9973 / 1337
  • Sommernachtsfest auf der Waldbühne



    Telefon: +49 9973 / 802980
  • ELOTEC - SPONSORENLAUF


    Der Erlös kommt einem sozialen Zweck zu gute. Für Verpflegung und einem Rahmenprogramm wird bestens gesorgt.

    Telefon: +49 9973 / 4554
  • Historische Stadtführungen "Vom Schimmel ohne Kopf und alten Kämpfern"

    Treffpunkt: Festwiese

    Anmelden können sich Gruppen oder Einzelpersonen unter Tel. 2933 (Wildgarten) oder bei der Tourist-Info Furth im Wald, Tel. 09973/509-80.

    Telefon: 09973/1229
  • Aktionstag Flederwisch

    Kommen Sie zu uns und unternehmen Sie einen Einkaufsbummel der besonderen Art. Schlendern Sie durch den Kunst- und Handwerkerstadl oder lassen Sie sich bei einem Spaziergang durch unseren Themengarten inspirieren.

    Telefon: 09973/1229
  • Erlebniswelt Flederwisch Feste Führungen

    Größte Dampfmaschine Bayerns ...

    Sie Dampft, Sie Raucht, Sie Lebt!


    Bayerns größte Dampfmaschine.
    1912 erbaut, 55to schwer, 3m Schwungraddurchmesser.

    Vor dem Zeitalter der Verbrennungsmotoren gab es wundervoll monströse Maschinen, die lebten und atmeten und unverhofft explodierten. Es war die Zeit, in der technische Wunder erfunden und wieder vergessen wurden.
    Erleben Sie ein technisches Wunderwerk ein Dinosaurier seiner Zeit.


    Bei einer unsere Führungen „Das Dampfmaschinen Spektakel“ können Sie Zeuge werden, beim Versuch diesem 55to schwerem Giganten wieder Leben einzuhauchen.

    Sensationell ist der Versuch, Kurios sind die Geschichten, die sich um dieses historische Wunderwerk ranken. „Werden Sie Zeitzeuge!“

    Telefon: 09973/1229
  • Geführte Mountainbiketour - "Grenzerfahrungen in Tschechien"

    Guide ist Christian Seidl mit seinem Helferteam der Bergwacht.
    Telefon: +49 9977 / 903513
  • Drachenball 2017


    An diesem Abend wird enthüllt, auf wen die Wahl gefallen ist. Es gibt auch ein Interview mit dem neuen Ritterpaar und einige lustige Einlagen.

  • Herbstjagd

    Telefon: +49 9973 / 4786
  • Ferienfreizeit bei der Feuerwehr

    Telefon: +49 9973 / 80 10 50
  • Dem Geheimnis des Glases auf der Spur


    Der Glaskünstler und Gibacht-Wirt Ralph Wenzel zeigt Euch in seiner Ausstellungswerkstatt unter anderem wie Glasperlen hergestellt, gewickelt und gefädelt werden.



    Treffpunkt: am Berghof Gibacht

    Telefon: +49 9972 / 30725
  • Geführte Wandertour:"Mit dem Förster unterwegs"

    Treffpunkt : Berggasthof Gibacht, Wanderführer Förster Jürgen Köbler, Einkehr im Berggasthof Gibacht mit Besuch der Glasgalerie. Alle Touren werden von einem Wanderführer begleitet. Kurzfristige Änderungen werden in der Tagespresse und auf unserer Homepage bekannt gegeben. Jeder Wanderteilnehmer beteiligt sich an den Wanderungen auf eigene Gefahr - für etwaige Schäden oder Unfälle wird keine Haftung übernommen. Bei Fahrten mit dem Bus oder Zug sind vom Teilnehmer die Fahrtkosten zu entrichten (mit der Waldmünchner Gästekarte fahren Sie gratis!) Bitte denken Sie daran, eine kleine Brotzeit und ausreichend zu Trinken mitzubringen, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung ist immer erforderlich!
    Wir freuen uns über Ihre Anmeldung  in der Tourist-Info Waldmünchen 09972-30725 oder per email tourist@waldmuenchen.de


    Telefon: +49 9972 / 30725
  • 3. Schloßmarkt am Voithenberg

    Am Freitag, den 30.12.16 findet beim Schloß Voithenberg der 3. Schloßmarkt am Voithenberg statt. Er wird vom Förderverein Bergwacht Furth im Wald e.V. veranstaltet.

    Er beginnt um 14.00 Uhr.
  • Herbstkonzert der Opern- und Konzertfreunde

    Herbstkonzert der Opern- und Konzertfreunde mit dem orchester am Singrün.

    Solistin: Larissa Cidlinski, Geige
    Dirigentin: Susanne Rechsteiner
  • Sturz in die Tiefe und zum Gipfel zurück

    Gela Allmann, Extremsportlerin und Model, hält am 18.11.2016 den Vortrag "Sturz in die Tiefe und zum Gipfel zurück"

  • Jahresausstellung Irmingard Jeserick "Palmblätter"

    Die Ausstellung im Alten Rathaus von Furth im Wald läuft vom 25.11. bis 11.12.2016 imd ost geöffnet jeweils Dienstag und Donnerstag von 14.00 - 17.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr.
    Die Vernissage ist am Freitag, den 25. Norvember um 19.00 Uhr.

  • Deutsche Pètanque Meisterschaft "triplette 55+"

    Vom 17. bis 19. September 2016 findet die deutsche Meisterschaft im "triplette 55+" (3er Mannschaften Ü55) in Furth im wald statt. Diese wird auf dem Boulodrome des Pètanque Club Furth im Wald und auf der Festwiese ausgerichtet.

    Diese Deutsche Meisterschaft ist auf 128 3er Mannschaften limitiert. Hierfür finden in jedem Bundesland Qualifikationen statt. Die Besten kommen dann nach Furth im Wald. Mit Begleitpersonen und Zuschauern erwartet der Pètanque club über 450 Gäste für dieses Wochenende.
  • Volkstumsnachmittag

    Kreisheimatpfleger Hans Wrba liest die Geschichte "Wallfahrt nach Maria Zell" von Peter Rosegger. Musikalische Umrahmung durch die Further Volksmusik". Ausstellung von alten Wallfahrtsandenken. Kaffee und Kuchen
  • Dorfweihnacht in Gschwand

  • Dorfweihnacht in Lixenried

  • Musikkabarett mit dem "Vogelmayer"

    Der vogelfreie Vogelmayer
    "Mehr Teilhabe, mehr Meinung und mehr Spaß. Das fordert Vogelmayer in seinem dritten Programm "Spiegelbilder". Die Flügelspannweite des Liedermachers ist bei seinem aktuellen Kabarettprogramm weiter denn je. Der Künstler präsentiert sich und seine zeitkritische Haltung als "vogelwild bissigen Nicht-Commedy", bei dem die Lachmuskeln aber nicht zu kurz kommen. Der Vogelmayer - ein Unikat, das man gesehen und gehört haben muss".
    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Schnupperfischen mit dem Fischereiverein Furth im Wald

  • 2. Sommerorgelkonzert - Streichorchester und Holzbläser

    Das Streichorchester der Musikschule Cham/Furth im Wald
    Leitung: Arkadius Podwika
    Marianus-Quartett Roding
    Johann Häusler und Adi Altmann - Oboen; Roland Polzer - Fagott;
    Wolfgang Kraus - Orgel und Cembalo

    Streicher und Holzbläser

    Als Further Streichorchester hat sich das Streichorchester der Landkreismusikschule Cham seit seiner Gründung durch den Further Geigenlehrer Arkadius Podwika im Jahr 2002 einen festen Platz im Kulturleben der Stadt Furth im Wald erarbeitet. Die jungen Musikerinnen und Musiker spielen ein Konzert für Cembalo und Streicher des Oberpfälzer Meisters Marianus Königsperger und drei bekannte Sätze von Bach (Aria D-Dur und Choral "Jesus bleibet meine Freude") und Vivaldi (Violinkonzert a-Moll).

    Bereits seit dem Jahr 2000 interpretiert das Marianus-Quartett Roding Musik für Holzblasinstrumente mit Tasteninstrument in eigenen Arrangements. In neuer Zusammensetzung spielen die vier Musiker unter der Leitung von Wolfgang Kraus mit zwei Oboen, Fagott und Orgel Werke von Albinoni , Rameau, Purcell und von Franz Xaver Pokorny, der Musiker in der Fürstlichen Hofkapelle in Regensburg war.
    Telefon: +49 9973 / 1337
  • Kirta am Stadtplatz

    Die Termine 2016 sind 06.03., 01.05., 11.09. und 13.11.
    Telefon: +49 9973 / 509 - 0
  • Ritterkranzl



Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung