Alternative Goldsteig – Nr. 11 Gibacht (Reiseck) Ränkam – Arnschwang – Goldsteig

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

RänkamRänkam

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 12.7 km
  • Dauer: 04:00 h
  • Höchster Punkt: 897 m
  • Tiefster Punkt: 391 m
  • Höhenmeter: 506 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Wandern am Goldsteig- Zubringer vom Reiseck  nach Arnschwang  

Vom Wanderparklatz beim Gasthof Gibacht führt rechts von der Gaststätte vorbei der Weg mit der Markierung Fu9 zum Reiseck (902 m ü.N.N.). Hier hat man einen  herrlichen Blick auf die Stadt Furth i.W. und in den Hohenbogenwinkel. Beim Beginn der Abzweigung geht es bis zur Panoramastraße von Waldmünchen nach Furth i.W.. Diese überqueren wir und biegen nach wenigen Metern beim Lamellenständer rechts auf einen schönen Waldweg ein, der zur Dachsriegel-Berghütte (826 Höhenmeter) führt. Wieder werden wir mit einem herrlichen Panoramablick in den Hohenbogen-Winkel belohnt. Nun geht es weiter steil bergab durch die Waldabteilung Herrnholz, dann Hochholz, zum Kerschbaumriegel (515 m), den wir nach einem kurzen Aufstieg erreichen. Eine Bank am Gipfelkreuz und der weite Blick laden zum Verweilen ein. Der Markierung Fu31 Richtung Kühberg folgend geht es weiter. In  Kühberg gibt es eine Einkehrmöglichkeit im Hotel "Waldesruh" (Dienstag Ruhetag). Weiter geht es bis zur Siedlung von Ränkam, danach geht der Weg als Feldweg weiter, entlang an Waldrändern  bis zum  Ortseingang Arnschwang. Von Arnschwang geht es über die Trettinger Kapelle wieder bergauf bis zur Goldsteig-Haupttrasse.

Tourist-Info Arnschwang, 09977/940012

Kartenmaterial

Südlicher Oberpfälzer Wald ISBN: 978-3-85491-129-6

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Alternative Goldsteig - Nr. 11 Gibacht (Reiseck) Ränkam - Arnschwang - Goldsteig

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Drachenführung "Bewegter Drache"

    Bei der Drachenführung erhalten Sie Informationen über die Geschichte der Drachen
    in Furth im Wald, über Deutschlands ältestes Volksschauspiel, dem "Further Drachenstich" sowie über die Technik des größten 4-Bein-Schreitroboters der Welt, bevor Sie schließlich auf das Ungeheuer treffen.

    Die bewegten Drachenvorführungen sind Außenaufführungen
    und finden bei jeder Witterung statt.



    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Historischer Festzug

    In Furth im Wald leben heißt an der Grenze leben.

    Wohlstand und Zerstörung, blühender Handel und mühsamer Wiederaufbau haben sich abgewechselt in dieser Stadt.

    Am Sonntag, den 12. August, werden einige Jahrhunderte Stadt- und Grenzgeschichte Wirklichkeit. An diesem Tag zieht ab 14 Uhr der HISTORISCHE FESTZUG durch die Further Straßen.

    1400 Mitwirkende in Original-Kostümen sind dabei, mehr als 250 Pferde, Repliken mittelalterlicher Troßwagen, Kaleschen, Kanonen, Sänften, Musikgruppen...

    Wie es in den Burgen und Schlössern zuging wird zu sehen sein - aber auch wie die kleinen Leute gelebt haben, die Bauern, die Fischer, die Krämer.

    Das 15. Jahrhundert mit seinen Hussitenkriegen nimmt den größten Raum ein im Festzug. Viele Jäger und Falkner mit ihren Waffen, Hunden und der Beute sind in dieser Gruppe zu finden. Und auch die Darsteller des Festspiels "Der Drachenstich" mit ihrem Gefolge.


    Telefon: +49 9973 / 509 - 70
  • Cave-Gladium - Mittelalterliches Lagerleben

    Ein riesiges Heerlager mit über 1000 Gewandeten, unzählige Marktstände und viele musikalische Darbietungen bereichern das Cave-Gladium.
    Durch die Darstellung mittelalterlicher Lebensweise, ihrem handwerklichen Geschick und ihrer Kampfkunst geben über 100 Gruppen Einblick in ein lebendiges Mittelalter. Der Lagerbereich vermittelt einen Eindruck, wie im Mittelalter ein Heerlager ausgesehen haben könnte. Die Größe des Lagers, die Versorgung der Leute und die Verwaltung des Heeres waren damals wie heute eine logistische Herausforderungb
  • Maus-Türöffner-Tag

    Du hast am Türöffner- Tag die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Further Drachenstichs zu werfen.

    Die Requisiten- Halle und die Kostümkammer öffnen ihre Türen mit einem riesigen Fundus von ca. 1.500 mittelalterlichen Gewändern, historischen Wagen und Waffen.

    Außerdem wird für Dich die Drachenwerkstatt geöffnet. Hier kannst Du sehen, wie das technische Innenleben des Further Drachen aussieht und lernen, wie es möglich ist, dass der Drache Feuer speit.

    Neben dem aktuellen Ritterpaar wird Dich natürlich auch der Drache begrüßen und Dir zeigen, was er alles kann.

    Beim Drachenrätsel kannst Du auch noch tolle Preise gewinnen!

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Sommernachtsalbtraum im Wildgarten

    Alte Mythen und Märchen werden lebendig. In der Dämmerstunde steht die lange Agnes im Wasser und lauert auf unvorsichtige Wanderer. Böse Zauberer verschwinden ins Nichts. Nachtmare treiben in der Wildnis ihr Unwesen. Und wer dann noch den Schimmel ohne Kopf durch die Nacht galoppieren sehen will, muss schon tapfer sein...
    TP: Eingang Wildgarten

    Preis Erwachsene ab 16 Jahre 9,00 €; Kinder 6 – 15 Jahre 7,00 €

    Telefon: +49 9973 / 2933
  • Hexennacht in den Further Felsengängen

    Treffpunkt: Felsengänge Kramerstraße

    Anmeldung bei Uli Stöckerl 09973/ 2933 oder Fa. Schüler Tel. 09973/1229

    (Kinder unter 12 Jahren nur in Begleitung Erwachsener)

    Telefon: +49 9973 / 1229
  • Nachts im Museum

    Nachdem sich die Tore des Museums geschlossen haben, schleichen wir als Museumsdetektive im Licht unserer Taschenlampen durch die dunklen Museumsräume. Ihr erfahrt Spannendes über das Leben in der Zeit  als es noch keine Taschenlampen und Lichtschalter gab. Mit etwas Glück treffen wir auch das Museumsgespenst bei Spuken und erfahren wie es ins Museum gekommen ist und warum es ihm hier so gefällt.
    Telefon: +49 9973 / 509-13
  • Dem Geheimnis des Glases auf der Spur


    Der Glaskünstler und Gibacht-Wirt Ralph Wenzel zeigt Euch in seiner Ausstellungswerkstatt unter anderem wie Glasperlen hergestellt, gewickelt und gefädelt werden.



    Treffpunkt: am Berghof Gibacht

    Telefon: +49 9972 / 30725
  • Further Felsengänge Feste Führungen


    Ein Ausflug, der es wert ist. Sowohl für Groß und Klein bieten die Further Felsengänge ein interessantes Ambiente.

  • Historisches Kinderfest mit Festspiel

    Vor ganz langer Zeit, im düsteren Mittelalter spielt die Kinderversion des Drachenstichs. Es war die Zeit der Ritter und Burgen. Aber auch die Zeit der holden Prinzessinnnen und der Bauernkinder, die im Schutz der Burg ein einfaches und meist unbeschwertes Leben führten. Doch leider nicht so in Furth. Denn ein brüllender feuerspeiender Drache bedroht das Leben der Prinzessin. Doch Gott sei Dank gibt es einen cleveren Kasperl, mutige Hirtenkinder und nicht zuletzt einen tapferen Ritter, der die Tat seines Lebens vollbringt, um alle zu retten.
    Die Aufführungen des Kinderdrachenstichs finden sowohl am Samstag als auch am Sonntag in der Drachensticharena mitten am Further Stadtplatz statt.
    Der Eintritt ist für Kinder kostenlos, für Erwachsene beträgt er 4 Euro.
    Die Aufführung findet am Samstag und 13.30 statt und am Sonntag nach dem Kinderfestumzug (Start: 13.30 Uhr, Marienstraße).

  • Dem Geheimnis des Glases auf der Spur

    Der Glaskünstler und Gibacht-Wirt Ralph Wenzel zeigt Euch in seiner Ausstellungswerkstatt unter anderem wie Glasperlen hergestellt, gewickelt und gefädelt werden.

  • Pastritztaler Christkindlmarkt

    Es werden wieder verschiedene Spezialitäten, wie Schupfnudeln, Reiberdatschi, Grillspezialitäten, Waffeln oder Kuchen angeboten. Natürlich darf dann auch der Glühwein, Jagatee oder für die Kleinen der Kinderpunsch nicht fehlen.
    Auch Weihnachtsgeschenke oder Dekorationsmaterial, wie selbstgeschnitzte Krippen, Holz- und Wachsskulpturen, gestrickte Accessoires und viel mehr wird zu finden sein.

    Außerdem kann man einigen Handwerken bei Ihrer Arbeit über die Schultern schauen, die alten Geräte im Museumstodl betrachtet werden oder sein Glück beim Fadenziehen versuchen, wo es tolle Preise zu gewinnen gibt.

    Samstag
    Um 16:00 Uhr kurze Eröffnung des Adventsmarktes mit Gedichten, Geschichten und einem Weihnachtsengel

    Sonntag
    Am Nachmittag Besuch des Nikolauses, welcher eine Kleinigkeit für die Kinder dabei hat

    http://​http://pastritztaler.de/adventsmarkt-2016
  • Schmiedevorführung

    Feuer, Hitze, Krach und riesige Hämmer. Nach einem Besuch im Heimatmuseum klingt das nicht. Die Hammerschmiede Voithenberghammer bei Furth im Wald zeigt was man aus Eisen, wie in alten Zeiten und noch heute, schmiedet.

    Das restaurierte Wasserrad wird in Betrieb genommen um den großen Schmiedehammer in Bewegung zu setzten.
    Ein Erlebnis für die ganze Familie um und in der Hammerschmiede.

    Hinterher können Sie sich bei Kaffee und Kuchen stärken.
    Wollen Sie einen Urbayerischen Frühschoppen erleben, hat das Wirtshaus bereits um 10:00 Uhr für Sie geöffnet.

    Telefon: +49 99 77 / 850 - 20
  • Mach mit beim 5. Voithenberg-Run

    Der "Voithenberg-Run" ist eine Sportveranstaltung für Alt und Jung. Ob mit Tourenski, Langlaufski, Schneeschuhen, als Wanderer oder Jogger, jeder kann an dieser Veranstaltung teilnehmen. Die Gaudi steht im Vordergrund. Start ist am Liftstüberl, dann geht es über den Skihang hinauf zur Bergstation.

    Telefon: +49 9973 / 4554
  • Eine Zeitreise ins Mittelalter (Kinderführung)

    Ausgestattet mit Schwert, Helm und Prinzessinnenkränzchen wandert ihr als Ritter und Burgfräulein durch die Gassen von Furth und erfahrt viel Spannendes über das Leben im Mittelalter.

    Zum Schluss dürft ihr als Ritter und Ritterinnen selbst gegen den Drachen kämpfen (incl. Besichtigung des alten und des neuen Drachen).

    Treffpunkt: Tourist-Info/Anmeldung

    Gruppen ab 20 Personen → Kinder 5,00€

    Telefon: +49 9973 / 50980
  • Drachenball 2018

    Bei einer rauschenden Ballnacht hatt das neue Ritterpaar des Further Drachenstich seinen ersten großen Auftritt.



  • Aktionstag "ErlebnisWelt Flederwisch"

    Telefon: +49 9973 / 1229
  • Erlebniswelt Flederwisch Feste Führungen

    Größte Dampfmaschine Bayerns ...

    Sie Dampft, Sie Raucht, Sie Lebt!


    Bayerns größte Dampfmaschine.
    1912 erbaut, 55to schwer, 3m Schwungraddurchmesser.

    Vor dem Zeitalter der Verbrennungsmotoren gab es wundervoll monströse Maschinen, die lebten und atmeten und unverhofft explodierten. Es war die Zeit, in der technische Wunder erfunden und wieder vergessen wurden.
    Erleben Sie ein technisches Wunderwerk ein Dinosaurier seiner Zeit.


    Bei einer unsere Führungen „Das Dampfmaschinen Spektakel“ können Sie Zeuge werden, beim Versuch diesem 55to schwerem Giganten wieder Leben einzuhauchen.

    Sensationell ist der Versuch, Kurios sind die Geschichten, die sich um dieses historische Wunderwerk ranken. „Werden Sie Zeitzeuge!“

    Telefon: 09973/1229

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung