Zuweg Goldsteig – Nr. 12 Neukirchen b. Hl. Blut – Forstdiensthütte Hohenbogen

Filter

Filter

 

Infos

Touren im Anschluss an Start oder Ziel

Startort

Neukirchen b. Hl. BlutNeukirchen b. Hl. Blut

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Panorama
  • Länge: 6.3 km
  • Dauer: 02:00 h
  • Höchster Punkt: 900 m
  • Tiefster Punkt: 468 m
  • Höhenmeter: 506 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Von der Ortsmitte/Rathaus/Wallfahrtsmuseum Neukirchen beim Hl. Blut (Parkplatz) aus folgt man der Markierung blaues S auf weißem Grund auf der Hohenbogenstraße aus dem Ort immer bergauf über Tradt und Pürzerriegel bis zur Forstdiensthütte. (Dieses Stück ist auch mit der gelben Muschel auf dunkelblauem Grund, der Markierung für den Ostbayerischen Jakobsweg, gekennzeichnet.) Man kommt vorbei an vier bemalten Totenbrettern mit Kreuz in der Mitte. Auf diesen Brettern stehen verschiedene Sprüche. Auf den letzten zwei Kilometern dieses Teilstücks hat man ein paar Mal einen herrlichen Ausblick in den Böhmerwald. Bei der Forstdiensthütte kann man kurz bei der Waldvereinskapelle verweilen.

Info:
Tourist-Information
Neukirchen b. Hl. Blut
Tel. 09947 / 940821
Fax. 09947 / 940844
tourist@neukirchen-online.de
www.neukirchen-online.de

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Zuweg Goldsteig - Nr. 12 Neukirchen b. Hl. Blut - Forstdiensthütte Hohenbogen

Downloads

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Burgfestspiel "Der Brandner Kaper, und das ewig´Leben"

    Der Brandner Kasper und das ewig´Leben

    Mit Kirschgeist betrügt der Brandner Kasper den Boandlkramer um zusätzliche Lebensjahre. Dadurch entstehen zwar einige Verwirrungen im Himmel, doch am Ende ist der Kasper doch von den Segnungen der ewigen Glückseligkeit überzeugt.

    Komödie von Kurt Wilhelm nach Franz von Kobell
    Fassung für den Lichtenegger Bund von Johannes Reitmeier
    Regie: Johannes Reitmeier

    Die Schirmherrschaft wird von MdL Gerhard Hopp übernommen!!
     
    Termine:
     
    9. Juli (Uraufführung)
    15./16./22./23./29./30. Juli
    je 21 Uhr auf Burg Lichtenegg bei Rimbach
     
    Information:
    Lichtenegger Bund e.V
    Buchberg 8
    93485 Rimbach
    www.libu.de

    Info und Vorverkauf ab 01. April 2016 - AUSVERKAUFT!
    Tourist-Info Rimbach
    Tel. 09941/8931
    Fax 09941/7292
    www.libu.de






  • Gartenfest des Sportverein Thenried

     2-tägiges Gartenfest des SV Thenried am Sportplatzgelände in Thenried.

  • Kirtafest

  • Kirchweihfest in Thürnhofen im Landhotel "Buchbergerhof"

    Kirchweihfest in Thürnhofen im Landhotel “Buchbergerhof” mit Spezialitäten und Kirchweihschmankerln

    Telefon: +49 9941 / 8140
  • Frühstücksbuffet in Elvira`s Kaffeestüberl in Thürnhofen

    Frühstücksbuffet in Elvira`s Kaffeestüberl in Thürnhofen mit allem, was das Herz begehrt!

    Aufgetischt werden z.B. verschiedenen Wurstsorten, Käse, Lachs, Eier aber auch Obstsalat, Joghurt und Müsli sind zu finden. Dazu werden versch. Bäckerwaren gereicht.

    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Hüttenabend in Elvira's Kaffestüberl

    Hüttenabend in Elvira’s Kaffeestüberl in Thürnhofen mit hausgemachten Brotzeiten und Kuchen





    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Musikalischer Frühschoppen in Elvira`s Kaffeestüberl

    Musikalischer Frühschoppen in “Elvira`s Kaffeestüberl” mit Live-Musik und bayer. Schmankerln

    Auf Vorbestellung außerdem erhältlich: Schweinebraten oder Entenbrust, jeweils mit Knödel
    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Hüttensilvester in Elvira`s Kaffeestüberl mit Voranmeldung

    Hüttensilvester in Elvira`s Kaffeestüberl in Thürnhofen  mit bayer. Buffet

    Voranmeldung erwünscht!

    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Frühstücksbrunch in Elvira`s Kaffeestüberl mit Voranmeldung

    Frühstücksbrunch in Elvira`s Kaffeestüberl in Thürnhofen mit Buffet.

    Voranmeldung erwünscht!

    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Rehessen in Elvira`s Kaffeestüberl mit Voranmeldung

    Rehessen in “Elvira`s Kaffeestüberl” in Thürnhofen mit Voranmeldung

    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Oktoberfest in Elvira`s Kaffeestüberl

    Oktoberfest in “Elvira`s Kaffeestüberl” in Thürnhofen mit musikalischer Unterhaltung.

    Angeboten werden ein Weißwurstfrühschoppen, verschiedene Brotzeiten und Kaffee und Kuchen.


    Telefon: +49 9941 / 3328
  • Jahresabschlussfeier des SV Grafenwiesen im Landhotel Buchbergerhof/ Thürnhofen

    Die Weihnachtsfeier des SV Grafenwiesen findet im Landhotel Buchbgergerhof in Thürnhofen statt.

    Telefon: +49 171 37158 - 48
  • Neukirchner Adventsmarkt

  • Sonderausstellung - Tracht im Blick - Die Oberpfalz packt aus

    Das Wallfahrtsmuseum Neukirchen b. Hl. Blut zeichnet Wege der Trach­tenforschung und Trachtenpflege zwischen Hohenbogenwinkel und Zellertal seit dem ausgehenden 19. bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts nach. Drei Persönlichkeiten und ihre Einstellung zur „Trachtensache“ werden mit Fotografien, Zeichnungen, Aquarellen, Archivalien und Trach­tenstücken skizziert. Der in Eschlkam geborene Schriftsteller Maximilian Schmidt genannt Waldschmidt (1832–1919), der Trachtenforscher und Künstler Oskar von Zaborsky (1898–1959) und der Trachtenpfleger Conrad Krämer (1879–1962), als „Ostmark-Onkel“ bekannt, formten mittels ihrer Schriften und Aktivitäten weit über den Bayerischen Wald hinaus das Bild der Tracht dieser Region.

    Waldschmidt organisierte 1895 einen historischen Trachten-Festzug  anlässlich des Münchener Oktoberfestes, an dem auch zahlreiche Trach­tenträger aus der Oberpfalz teilnahmen. Wegen seines Interesses an Volkstrachten wurde er auch „Kostüm-Schmidt“ genannt. Der in Prag, Weimar und Berlin ausgebildete Volkskundler und Künstler Oskar von Zaborsky lebte und arbeitete seit 1946 in Leckern bei Kötzting und führte seine schon in den 1930er Jahren begonnene Trachtenfor­schung und Trachtenerneuerung im Bayerischen Wald/Böhmerwald und in der Oberpfalz fort. Eng mit ihm verbunden war Conrad Krämer, der 1936 eine Trachtengruppe aus Kötzting zur Olympiade nach Berlin führte und als „Volkstrachtenträger“ sehr populär wurde.

    In der Schausammlung des Wallfahrtsmuseums ist darüber hinaus der Trachtenschmuck der Antiquitätenhändlerin Kreszenz Madl (1870–1958) aus Neukirchen b. Hl. Blut zu sehen: silber- und goldfiligrane Kropfketten, Ringe, Geschnürstifte, Broschen und Anhänger sowie Rosenkränze.

  • Geführte Mountainbiketour - "Erlebnistour rund um Kdyne"

  • Sonderausstellung - Burgen in der Region Pilsen

    Die Fotografien wurden überwiegend von dem Archäologen Dr. Peter Braun aus Pilsen angefertigt, der gemeinsam mit P. Břicháček auch die erläuternden Texte verfasste. Einige der ausgestellten Bilder stammen von M. Čechura und Miroslav Stodola, einem Mitarbeiter des Museums Künisches Gebirge in Nýrsko/Neuern, das die Ausstellung vermittelte. Stodola ist auch der Pilot des motorisierten Segelfliegers, der die Fotografen in die Wolken bringt. Sie frieren in der Höhe, haben manchmal auch Angst, aber die fertigen Bilder sind dann die Belohnung für alles. Die Perspektive aus der Luft ermöglicht neues Wissen um den Burgenbau. Die Luftbildarchäologie schließt Lücken, wenn es um die Lokalisierung anderer Plätze geht, die mit den herkömmlichen Untersuchungsmethoden praktisch nicht sichtbar sind.
    Die Ausstellung kann bis Jahresende besichtigt werden.



  • Terminkalenderaufstellung für die Wintermonate

  • 15-jähriges Bestehen des Bayern-Fanclub mit Gartenfest

  • Sonnenaufgangskonzert

    Sonnenaufgang, ein Flügel auf der Aussichtsplattform des ehemaligen Nato-Turms am Hohenbogen, Tommaso Farinetti spielt Klaviermusik von Gurdjieff/De Hartmann.

    Seit vielen Jahren üben die Türme des Fernmeldesektor F, durch Ihre historische und landschaftliche Bedeutung, eine starke Anziehungskraft auf mich aus. Nicht vor all zu langer Zeit spielten sie im Kalten Krieg eine aktive Rolle. Zurück bleibt dieser leere Bau, mit umliegendem Gebäude, wie ein Symbol der Spaltung in Europa, wie sie auch jetzt noch aktuell ist. Anfang Juni 2015 erfuhr ich über die Errichtung der Aussichtsplattform auf dem Hauptturm. Hierzu kam mir die Idee ein Sonnenaufgangskonzert unter freien Himmel zu veranstalten, mit ganz einzigartiger und suggestiver Klaviermusik - eine musikalische Brücke zwischen Okzident und Orient. In dieser einzigartigen Kulisse spiegelt sich das Panorama des Bayerischen Waldes.
    Es werden Kompositionen zu hören sein, die ihren Ursprung in den uralten asiatischen Hörkultur haben. Im Laufe von 25 Jahren sammelte Gurdjieff (1866-1949) auf seinen Reisen und Expeditionen in den mittleren Osten und Zentralasien eine große Zahl von Tänzen und Melodien, die er aus dem Gedächtnis rekonstruierte und auf einem der ursprünglichen Kulturherkunft so gegensätzlichem Instrument eines Klaviers neu erschuf. Die meisten Kompositionen entstanden in der Zeit zwischen 1916 und 1927 als Ergebnis der kreativen Zusammenarbeit zwischen Gurdjieff und dem Komponisten Thomas de Hartmann. Das Ergebnis ist manchmal ausgesprochen orientalisch, manchmal eindeutlich westlich, aber niemals vollkommen das eine oder das andere, frei von jeder konventionellen Struktur und frei von typischer Pianistik. Die Kraft und Klarheit ihrer Wirkung scheinen darauf zu berühren dass sie natürlich und unmittelbar zum innersten Selbst des Zuhörers zu sprechen vermag.
  • Fit 50+ im Mehrgenerationenpark

    • Fit 50+ im Mehrgenerationenpark Rimbach
      Trainingsprogramm für Senioren unter fachkundiger Anleitung
      Teilnehmer können durch gezielte Übungen im Mehrgenerationenpark ihre Beweglichkeit, Kraft und Koordination unter fachkundiger Anleitung erhalten, verbessern und den altersbedingten Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit entgegenwirken. Das Training eignet sich auch für Menschen mit Rücken- und Gelenkbeschwerden, deren Belange durch den Übungsleiter im Besonderen berücksichtigt werden.
    Beginn: Fr, 17.06.2016
    Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Dauer: 5 x freitags
    Kursleiter: Hans Multerer
    kostenlos
  • Power - workout für Fitnessfreaks (funktionelles Training)

    • Power - workout für Fitnessfreaks (funktionelles Training)
      Das Programm für alle, welche die Bewegung und den Sport in der Natur und an der frischen Luft lieben. Die Teilnehmer erleben den Mehrgenerationenpark als Alternative und attraktive Ergänzung zu herkömmlichen Trainingsprogrammen und zum Fitnessstudio. Im Mehrgenerationenpark gestalten qualifizierte Übungsleiter ein Trainingsprogramm, bei dem auch Fitnessfreaks auf ihre Kosten kommen und nicht enttäuscht werden. Bei schlechter Witterung wird vorerst ein "Trailrunning-Kurs" durchgeführt".

      Beginn: Mi, 15.06.2016
    Uhrzeit: 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
    Dauer: 8 x mittwochs
    Kursleiter: Maria Koller
    kostenlos!!!
  • Cross-Power

    • CrossPower
      Intensives Fatkill-Zirkeltraining
    Im Minutentakt werden verschiedene Stationen absolviert. Dieser Kraftausdauerkurs verlangt dem Körper Energiereserven ab. Mitreißende Rhythmen pushen bis an die Grenzen. Klares Ziel ist die Verbesserung der allgemeinen Fitness, Körperstraffung und Verbrennung größerer Mengen an Kalorien.
    Schweißtreibend, heftig - aber lohnend.
    Bitte mitbringen: Handtuch, Getränk

    Beginn: Mi, 22.06.2016
    Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr
    Dauer: 5 x mittwochs
    Kursleiter: Anja Achatz
    kostenlos!!!
  • Original Hüttenkrimi

    Holen Sie sich die Bilder des Bullen von Tölz ins Gedächtnis, denken Sie an den berühmt berüchtigten Kommissar Kluftinger und denken Sie an die Berghütte, auf der Sie noch im letzten Winter diesen unvergesslichen Abend verbracht haben. Neben altbayerischen Schmankerln stehen beim Original Hüttenkrimi Intrigen, Indizien und gewagte Hypothesen auf der Karte. Kaum haben Sie sich auf den Weg zur Hütte gemacht, müssen Sie auch schon feststellen, dass die Sitten in den Bergen alles andere als gemütlich sind. Der schöne Schein trügt und bald wird klar, dass einer der Gäste einen perfiden Plan im Schilde führt.
     
    Helfen Sie Hauptkommissar Ganglhofer und seinem Team auf die Sprünge und machen Sie den Schurken noch vor dem letzten Bissen dingfest. Genießen Sie das urig bayerische Hütten-Menü und lassen Sie sich bloß kein Verbrechen auftischen...

    Info, Tickets & Termine
    www.huettenkrimi.de/termine-und-tickets

  • Kirchweihtanz der Rotkreuzbereitschaft Rimbach

    Die Rotkreuzbereitschaft Rimbach hält am 24.09.2016 einen Kirchweihtanz.
    Einlass: 19:00 Uhr
    Beginn: 20:00 Uhr
    Eintritt:
    Musik: d´Aubergler

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung

POIs

POIs in der Umgebung