Zuweg Goldsteig – Nr. 8 Wernberg Köblitz – Pfreimdtal

Filter

Filter

 

Infos

Startort

Wernberg-KöblitzWernberg-Köblitz

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientauglich
  • Panorama
  • Länge: 9.5 km
  • Dauer: 02:30 h
  • Höchster Punkt: 552 m
  • Tiefster Punkt: 378 m
  • Höhenmeter: 291 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Durch das Schilternbachtal
Von Wernberg-Köblitz zum Goldsteig

Die einst mächtige und bis heute gut erhaltene Burg Wernberg ist der Ausgangspunkt für diese Tour zum Goldsteig. Hier lässt es sich im Gourmet-Restaurant gut speisen. Zu Beginn der Tour geht es entlang des Schilternbachs und anschließend weiter durch eine herrliche Landschaft bis zum Goldsteig, welcher direkt zum malerischen und nur für Wanderer erschlossene Pfreimdtal führt.

Info:
Tourist-Info Wernberg-Köblitz
Tel. 09604 / 92110
Fax. 09604 / 921150
touristik@wernberg-koeblitz.de
www.wernberg-koeblitz.de

Kartenmaterial

Mittlerer Oberpfälzer Wald ISBN: 978-3-85491-128-9

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Zuweg Goldsteig - Nr. 8 Wernberg Köblitz - Pfreimdtal

Downloads

PDF-Download:

Tourinfo

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Pilzwanderung

    Gehen Sie mit Herrn Georg Probst auf Streifzug durch die Wälder der Oberpfalz und lernen Sie, die "Schwammerl" richtig zu bestimmen.

    Bei der Pilzwanderung lernen Sie die Pilze zu benennen und zu unterscheiden in essbar, ungenießbar oder giftig. Erkennen Sie Speisepilze sicher, setzen Sie sich mit gutem Gewissen an den Tisch, um die köstlichen Schwammerl - wie sie in Bayern genannt werden - zu genießen.

    Informationen über die Lebensweisen von Pilzen und den Naturschutz runden die Wanderung ab.

    Ziel ist nicht das massenhafte Sammeln von Schwammerl, sondern diese sicher zu bestimmen. Herr Georg Probst ist Dauercamper im Oberpfälzer Wald und kennt so dessen Wälder bestens. 

    • Dauer: ca. 2 Stunden mit anschließender Fundbesprechung
    • Unkostenbeitrag: 8,00 € für Erwachsene
    • Teilnehmer: mindestens 3 und höchstens 9

    Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, Korb und evtl. ein kleines Messer.




Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung