Zuweg Goldsteig – Nr. 9A Nabburg – Obermurach

Filter

Filter

 

Infos

Startort

NabburgNabburg
Der Zuweg von Nabburg über Obermurach zum Goldsteig nach Oberviechtach

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientauglich
  • Panorama
  • Länge: 19 km
  • Dauer: 06:00 h
  • Höchster Punkt: 560 m
  • Tiefster Punkt: 377 m
  • Höhenmeter: 444 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Der Venezianersteig startet nahe dem historischen Nabburg mit seiner herrlichen Altstadt (Stadtmauer, Stadttore, Stadtmuseum im Zehentstadl, gotische Stadtpfarrkirche St. Johannes d. Täufer) und dem Stadtteil Venedig (Romanische Kirche St. Nikolaus) und führt bis ins Oberviechtacher Land. Tipp für Kulturliebhaber: Führung der Venezianische Kaufmann. Ein kleines Weihergebiet (Langwiedteiche) ist besonders zur Vogelbeobachtung reizvoll. Über das Örtchen Eckendorf erreicht man Guteneck. Das Schloss Guteneck (14./15. Jahrhundert) ist z. B. zu Ritteressen oder an den Adventswochenenden ein beliebter Veranstaltungsort. Ein kleiner Steig führt hinunter zum Katzbach. Wald- und Wiesenlandschaft wechseln sich ab und man lässt Enzelsberg hinter sich. Schon von weitem rückt die Burgruine Haus Murach, die stolz auf dem Burgberg thront, ins Sichtfeld. Sie entstand Anfang des 12. Jahrhunderts zur Überwachung der Handelswege zwischen Bayern und Böhmen. Der Schlüssel zum noch gut erhaltenen Bergfried ist beim Burgwart in Obermurach erhältlich. Der Aufstieg lohnt sich: Ein atemberaubender Blick über den Oberpfälzer Wald wird frei. Der Qualitätsweg Goldsteig verführt zum Weiterwandern. Vielleicht in die Goldwäscherstadt Oberviechtach? Hinweis: Bahnreisende finden ab dem Bahnhof Nabburg eine durchgängige Markierung zum Goldsteig-Zuweg Venezianersteig.  

Tourist-Info Nabburg, 09433/1826

Kartenmaterial

Mittlerer Oberpfälzer Wald ISBN: 978-3-85491-128-9

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Zuweg Goldsteig - Nr. 9A Nabburg - Obermurach

Downloads

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • Handballfest Oberviechtach / 32. Doktor-Eisenbarth-Handballturnier

    Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!!
    Telefon: +49 17662129200
  • Großes Burgfest auf "Haus Murach"

    09:00 Uhr Gottesdienst im Burghof mit den "Niermuracher Sängern"
    10.00 Uhr zünftiger Oberpfälzer Weißwurstfühschoppen für Genießer mit "d´ Bierseida" aus Oberviechtach
    15:00 Uhr gemütlicher Nachmittag mit dem "Waidler Trio" unter dem Motto "NachtLiveMusik" bis spät in die Nacht
    18:30 Uhr Dämmerschoppen und "Steckerlfisch"

    Den ganzen Tag über werden deftige Schmankerln aus der Burgkuchl und dem "Kaffeehäusl" angeboten.

    Telefon: +49 9671 / 91234
  • Theateraufführung: "Schneewittchen"

    Unter anderem Lisamarie Berger, Maria Wabra, Johannes Rahm, Florian Waldherr, und Shootingstar Eva Schönberger werden in diverse Rollen schlüpfen.

    Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Familien. Infos/Kartenreservierungen: florian.wein@ovigo-theater.de oder einfach anrufen unter 0160 96 22 71 48
    Telefon: 0160 / 96227148
  • Theateraufführung: "Schneewittchen"

    Unter anderem Lisamarie Berger, Maria Wabra, Johannes Rahm, Florian Waldherr, und Shootingstar Eva Schönberger werden in diverse Rollen schlüpfen.

    Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Familien. Infos/Kartenreservierungen: florian.wein@ovigo-theater.de oder einfach anrufen unter 0160 96 22 71 48
    Telefon: 0160 / 96227148
  • Theateraufführung: "Schneewittchen"

    Unter anderem Lisamarie Berger, Maria Wabra, Johannes Rahm, Florian Waldherr, und Shootingstar Eva Schönberger werden in diverse Rollen schlüpfen.

    Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Familien. Infos/Kartenreservierungen: florian.wein@ovigo-theater.de oder einfach anrufen unter 0160 96 22 71 48
    Telefon: 0160 / 96227148
  • Auf Goldsuche mitten in Bayern - Schätze finden - Natur entdecken

    Die Wanderung beginnt im Museum mit kurzer Einführung zum thematischen Hintergrund und zur Geschichte des Goldabbaus. Anschließend geht es mit dem Auto zum 8,5 km entfernten GOLD-Lehrpfad. Wir wandern durch historische Goldabbaugebiete und entlang der goldführenden Bäche. Dort können die Teilnehmer im Bach mit der Goldwaschschüssel selbst aktiv werden. Schattenspendende Bäume laden auch bei heißem Wetter zum ausgiebigen Goldwaschen ein. Wer wissen will, wie man mit der Goldwaschpfanne richtig umgeht und dabei „Gold zieht“, sollte sich die Naturwanderung nicht entgehen lassen.

    Jeder Teilnehmer erhält das „Oberviechtacher Goldwäscherdiplom“.

    Im Anschluss kostenlose Besichtigung des größten Bierkrugs Welt noch möglich!

    Termine 2016: 29. Juli, 04./18./25. August und 01./09. September

    Goldgräbergebühr: Erwachsene 4 Euro, Kinder ab 4 Jahren 2 Euro

    Anmeldung: Tourist-Info Oberviechtach, Tel. 09671 30716

    Gruppenführungen für Familien, Feriengäste und Vereine individuell zum Wunschtermin auch n. V.  [bis 15 Personen 25 Euro; jede weitere 2

    Unser Tipp:

    Spaß für Entdecker – „Auf den Spuren der alten Goldgräber zum Kindergeburtstag!“



    Telefon: +49 9671 / 307 - 16
  • Hopfenzupfen im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath

    Es ist kein Wunder, dass ein Land wie Bayern, wo das Bier zu den Grundnahrungsmitteln gehört, über das größte Hopfenanbaugebiet der Welt verfügt. Heute konzentriert sich der Hopfenanbau auf die Hallertau, die sich über Niederbayern und Oberbayern erstreckt, sowie das Hersbrucker und Spalter Land in Mittelfranken. Doch auch in der Oberpfalz hat es früher überall Hopfenanbau gegeben. Viele Flur- und Straßennamen belegen dies. Seit einigen Jahren haben die Landwirte, die die Kulturlandschaft des Oberpfälzer Freilandmuseums betreuen, einen Hopfengarten angelegt der am Sonntag abgeerntet wird.

  • Schnittarnt: Getreideernte mit Brotfest - großer Kindertag - Schönwerthtag

    Das Getreide wird mit dem „Wachl“ gehauen, dem Nachfolger der Sichel, mit der im Mittelalter die Ernte eingebracht wurde. Anschließend muss es von Hand zu Kornmandln aufgestellt werden. Die Mähmaschine mit Handablage, die von Pferden gezogen wurde, brachte dem Bauer schon eine große Erleichterung. Noch leichter wurde die Ernte erst nach der Erfindung des Bindemähers, der anfangs mit Pferden, später von einem Schlepper gezogen wurde. In der Oberpfalz setzten sich solche Geräte meist erst nach dem 2. Weltkrieg durch.

    Die Bäckerei Paulus aus Pfreimd, seit Jahren der Bäcker des guten und vom Bäckerhandwerk ausgezeichneten Museumsbrotes, veranstaltet dazu ein Brotfest mit all den guten Dingen, die die Bauern auch früher in ihren Backöfen hergestellt haben. Bei der Kegelbahn gibt es außer Brot auch Grieß- und Quarkkuchen und köstliche Hefezöpfe.

    Großer Kinder- und Schönwerth-Tag in Zusammenarbeit mit der Schönwerth-Gesellschaft

    Zum sechsten Mal lädt  heuer wieder die Schönwerth-Gesellschaft die Kleinen und die Großen zu einem Fest zu Ehren von Franz Xaver von Schönwerth (1810-1886) ein, dem großen Volkskundler der Oberpfalz.

    Wir wünschen unseren kleinen Besuchern viel Spaß!


  • Szenische Führung "Von Moosweibl, Drud und Bilmesschneider"

    Während der Schauspielführung mit vielen engagierten Laienschauspielern, wird Schönwerth selbst in die Geschichten einführen. Wo passen die Erzählungen Schönwerths auch besser hin als in das Freilandmuseum, das verwunschene Wälder, unheimliche Scheunen und andere sagenhafte Orte zu bieten hat. Beginn der Führung ist um 14 Uhr.

    Die Führung kostet für Erwachsene 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro, für Kinder bis zum 12. Lebensjahr 3,50 Euro. Dauer ca. 1,5 Stunden.
    Eine Anmeldung ist unter der Telefon-Nr. 09433 2442-0 erforderlich.

  • Dialektführung "Durch Hof und Flur in Oberpfälzer Mundart"

    „Woast das no?“, wird Irene Ehemann fragen.
    Für Besucher, die dieser Sprache mächtig sind, ist es gewiss ein besonderes Vergnügen, wenn das Erfahren des ländlichen Lebens auch noch durch die Oberpfälzer Sprache verstärkt wird. Für Besucher, die Oberpfälzisch noch nicht können, es aber gerne lernen wollen, bietet die Führung durch das Freilandmuseum Neusath-Perschen einen guten Einstieg.
  • Geführter Rundgang durch die Museumsgärten mit Bettina Kraus

    2015 wurde im Oberpfälzer Freilandmuseum das Projekt "Pflanzenschätze" ins Leben gerufen. Gartenbesitzer waren aufgerufen, dem Museum Ableger oder Saatgut ihrer ganz persönlichen Pflanzenschätze für einen Museumsgarten zu spenden. Gesucht waren alte und mit der eigenen Familiengeschichte verbundene Zierpflanzen sowie selbst vermehrtes Gemüsesaatgut.

    Beim  Rundgang werden besondere Pflanzenspenden vorgestellt, etwa die „Rose aus Katzelsried“,  die "Feuerbohne aus Pertolzhofen" oder die Pfatterer Rübe. Teilnehmer erfahren mehr über die Hintergründe der Sammelaktion. Außerdem werden die in den Museumsgärten angebauten alten Gemüsesorten vorgestellt. 

    Die Kosten für die Führung sind im Eintrittspreis enthalten.

  • Musikantenstammtisch im Bauernmuseum in Perschen

    Frau Irene Sebald, selbst Musikantin bei den „Geschwister Braun“, moderiert diesen geselligen, feucht-fröhlichen Abend mit viel Musik, Gesang und Unterhaltung, bei dem lokale sowie regionale Musiker und Sänger ihr Können zur Schau stellen.
     
    Bisher angemeldet haben sich folgende höchst prominente Vertreter der bodenständigen Volksmusik:  „Bayrisch Blech“ geben auch ohne Verstärker und Elektronik den nötigen Schwung in den Füßen. Bei der unterhaltsamen Truppe steht kein Bein still. „I und Sie“ stimmen mit viel Herzblut in vielseitige Volksmusik ein. Es wird nicht nur mit Musik unterhalten, sondern auch mit Sketchen, kabarettistischen Einlagen, Gstanzln, Witzen und bayerischen Mundartgeschichten.
     
    Bei diesem Musikantenstammtisch gilt das Motto „Je mehr desto besser!“. In diesem Sinne sind spontan dazukommende Musikgruppen herzlich eingeladen, den Abend mit ihren Liedern und guter Stimmung zu bereichern!
     Museum, Wirt und Musikanten freuen sich auf zahlreiche Besucher.




  • Szenische Führung "Der venezianische Kaufmann"

    Die Besucher können ihn durch das Freilandmuseum begleiten.
    Niccolo di Venezia trifft auf dieser Reise eine Reihe interessanter Leute: einen Köhler, der nicht versteht, wozu man eine Uhr braucht, eine Bäuerin, die Unheimliches über die Mühle und die Müllerin zu erzählen hat und viele Andere, mit denen er sich über die Verhältnisse auf dem Lande unterhält.
    Der großstädtische Kaufmann ist über die merkwürdigen Zustände ähnlich erstaunt, wie wir es heute sind. Eidechsensalbe wird als Heilmittel angeboten und ein Bauer möchte ihm gerne etwas Stroh zum Übernachten anbieten. Da zieht er dann doch die Tafernwirtschaft vor, in der er merkwürdige Dinge erlebt...

    Eine Anmeldung ist unter der Telefon-Nr. 09433 2442-0 erforderlich.


  • Szenische Führung "Von Moosweibl, Drud und Bilmesschneider"

    Gerald Igl aus Nabburg hat  diese unheimlichen Gestalten, die in Schönwerths Erzählungen vorkommen, in Szene gesetzt. Während der Schauspielführung mit vielen engagierten Laienschauspielern, wird Schönwerth selbst in die Geschichten einführen. Wo passen die Erzählungen Schönwerths auch besser hin als in das Freilandmuseum, das verwunschene Wälder, unheimliche Scheunen und andere sagenhafte Orte zu bieten hat.

    Eine Anmeldung ist unter der Telefon-Nr. 09433 2442-0 erforderlich.


  • Open Air: "Barbari Bavarii"

    Beda, Weiti & Rosi, de drei Burschen aus der Stoapfalz begeistern mit einem Baierischen Comedy Abend, gespickt mit viel Musik und Wortwitz. Bei den dreien wird die Live-Musik noch mit der Hand und der Gosch´n g´macht (versprochen!). Die Barbaren besuchen uns beim Open Air auf der Burg Murach mit ihrem aktuellen Programm.



    Telefon: +49 9671 / 91234
  • Vier-Berge-Mountainbike-Tour

    Telefon: +49 9671 / 92210
  • "Die Couplet-AG"

    Telefon: +49 9671 / 307 16
  • Sagenwanderung zur Burgruine Wildstein

    Telefon: +49 9671 / 92360
  • "Jubiläums-Volkstanz" 20 Jahre mit dem Obst-und Gartenbauverein und den Oberpfälzer Volksmusikfreunden

    Telefon: +49 9671 / 91644

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung