Zuweg Goldsteig – Nr. 9A Nabburg – Obermurach

Filter

Filter

 

Infos

Startort

NabburgNabburg
Der Zuweg von Nabburg über Obermurach zum Goldsteig nach Oberviechtach

Infos

  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientauglich
  • Panorama
  • Länge: 19 km
  • Dauer: 06:00 h
  • Höchster Punkt: 560 m
  • Tiefster Punkt: 377 m
  • Höhenmeter: 444 hm
  • Schwierigkeit:Schwierigkeit

Beschreibung

Der Venezianersteig startet nahe dem historischen Nabburg mit seiner herrlichen Altstadt (Stadtmauer, Stadttore, Stadtmuseum im Zehentstadl, gotische Stadtpfarrkirche St. Johannes d. Täufer) und dem Stadtteil Venedig (Romanische Kirche St. Nikolaus) und führt bis ins Oberviechtacher Land. Tipp für Kulturliebhaber: Führung der Venezianische Kaufmann. Ein kleines Weihergebiet (Langwiedteiche) ist besonders zur Vogelbeobachtung reizvoll. Über das Örtchen Eckendorf erreicht man Guteneck. Das Schloss Guteneck (14./15. Jahrhundert) ist z. B. zu Ritteressen oder an den Adventswochenenden ein beliebter Veranstaltungsort. Ein kleiner Steig führt hinunter zum Katzbach. Wald- und Wiesenlandschaft wechseln sich ab und man lässt Enzelsberg hinter sich. Schon von weitem rückt die Burgruine Haus Murach, die stolz auf dem Burgberg thront, ins Sichtfeld. Sie entstand Anfang des 12. Jahrhunderts zur Überwachung der Handelswege zwischen Bayern und Böhmen. Der Schlüssel zum noch gut erhaltenen Bergfried ist beim Burgwart in Obermurach erhältlich. Der Aufstieg lohnt sich: Ein atemberaubender Blick über den Oberpfälzer Wald wird frei. Der Qualitätsweg Goldsteig verführt zum Weiterwandern. Vielleicht in die Goldwäscherstadt Oberviechtach? Hinweis: Bahnreisende finden ab dem Bahnhof Nabburg eine durchgängige Markierung zum Goldsteig-Zuweg Venezianersteig.  

Tourist-Info Nabburg, 09433/1826

Kartenmaterial

Mittlerer Oberpfälzer Wald ISBN: 978-3-85491-128-9

Bilder und Videos

Bilder

Höhenprofil

Höhenprofil

Höhenprofil Zuweg Goldsteig - Nr. 9A Nabburg - Obermurach

Downloads

Downloads

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.

Haftungsausschluss: Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit Download einer der nachfolgenden Dateien akzeptiere ich die o.g. Bedingungen:

Events

Events in der Umgebung

  • "Zum größten Bierkrug der Welt" - geführte IVV-Erlebniswanderung

    Telefon: +49 9671 / 91115
  • 36. Reitturnier

    Telefon: +49 9671 / 91620
  • Konzert: "Sorgenfrei meets Lottner"

    "Von der Freiheit in der Musik", so titelt das zweite Konzert der beiden Musikerfamilien Sorgenfrei und Lottner. Die fünf Vollblutmusiker präsentieren eine "Zeitreise vom Barock bis in die Moderne", bei der u. a. Werke von J.S. Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Münchner Freiheit bis hin zu den Beatles und der Band Coldplay zu hören sind. Der Eintritt zu diesem herzausragenden Konzert ist frei!!
    Telefon: +49 9671 / 1533
  • Auf Goldsuche mitten in Bayern - Schätze finden - Natur entdecken

    Unser Tipp:
    Spaß für Entdecker – „Auf den Spuren der alten Goldgräber zum Kindergeburtstag!“





    Telefon: +49 9671 / 307 - 16
  • LAG-Radlersonntag

    Radlerbus
    Auch ein Radlerbus wird wieder angeboten. Bei Nutzung besteht die Möglichkeit, die Strecke nur in einer Richtung oder auf Teilstücken zu befahren. Die Anzahl der Plätze im Bus sind begrenzt.

    Radlerbus - Abfahrt in Oberviechtach:
    Richtung Schönsee: 09:10, 11:30, 13:40, 16:00 Uhr
    Richtung Wölsendorf: 10:00, 14:30, 16:50 Uhr
    Radlerbus - Sondertour in Oberviechtach:
    Richtung Schönsee: 18:40 Uhr
    Richtung Wölsendorf: 19:05 Uhr

    Telefon: +49 9671 / 307 - 16
  • 40. IVV-Wandertag mit 16. Juniorenwanderung und 1. GPS-Wanderung

    Wir freuen uns auf viele Wanderer!


    Telefon: +49 9671 / 91115
  • Konzert: "Die Beste Medizin" mit Hubert Treml und Robert Prill

    Der Singer-Songwriter Hubert Treml aus Regensburg verabreicht zusammen mit dem Gitarristen Robert Prill beste musikalische Medizin, die in keiner Pillendose zu finden ist.  Ein begeisternder Liederabend gewissermaßen als Wellness-Kur für Geist und Seele.
    Der Oberpfälzer Liedermacher ist bekannt für seinen Humor, der immer auch die nachdenklichen Seiten des Lebens mit einbezieht. Mit Liedern aus seiner aktuellen CD "Herzstück" und aus seinem abwechslungsreichen Songarchiv will er auch an diesem Abend die Leute nicht nur gut unterhalten, sondern ihnen wirklich Freude bereiten.  Das Publikum soll sich nicht allein amüsiert, sondern auch im Herzen berührt fühlen.
    Treml singt dabei mal über die Kuriositäten des Alltags, arbeitet sich mal an der Weisheit "Schön sein schadet nicht" ab oder erinnert sich an seinen geliebten Tante Emma Laden.
    Begleitet und unterstützt wird Hubert Treml von einem der besten Gitarristen, die man in der Oberpfalz und darüber hinaus hören kann: Robert Prill. Einfühlsam und versiert bringt er Tremls Songperlen zum Leuchten.

    Telefon: +49 9671 / 646611
  • Großes Burgfest auf "Haus Murach"

    09:00 Uhr Gottesdienst im Burghof mit den "Niermuracher Sängern" (bei ungünstiger Witterung Pfarrkirche)
    10.00 Uhr zünftiger Oberpfälzer Weißwurstfühschoppen für Genießer mit "d´ Bierseida" aus Oberviechtach
    15:00 Uhr gemütlicher Nachmittag mit dem "Waidler Trio" unter dem Motto "NachtLiveMusik" bis spät in die Nacht
    18:30 Uhr Dämmerschoppen und "Steckerlfisch"

    Den ganzen Tag über werden deftige Schmankerln aus der Burgkuchl und dem "Kaffeehäusl" angeboten.

    Telefon: +49 9671 / 91234
  • Theateraufführung - LAMPEDUSA von Henning Manel

    „Die größten Gegensätze liegen zwischen dem, was die Menschen denken, und zwischen dem, was sie sagen. Dort sind die Mauern. Dort sind die Elektrozäune.“
    Anna, junge Fernsehmoderatorin einer Talk-Show, hat Titania zu Gast. Kurz vor der Live-Sendung sprechen sie durch, was Thema sein soll. Titania ist eine gebürtige Muslimin aus Sambia. Obwohl sie erst fünf Jahre alt war, als die Familie zunächst nach London und dann nach Schweden zog, weiß sie zu berichten, wie ihre Familie in Sambia die schwarzen Angestellten ausgebeutet und schlecht behandelt hat. Der Beweggrund für die Flucht von dort war die Angst, die entstand, als Idi Amin im benachbarten Uganda begann, die nicht-schwarze Bevölkerung zu verfolgen.
    Wie schon diese Geschichte der Familie die Grenze zwischen Opfern und Tätern schwer ausmachen lässt, erweist sich Titania insgesamt als schwierige Kandidatin für Anna, die hofft, durch die Schilderung der Unterdrückung muslimischer Frauen Quote zu machen. Titania ihrerseits hat einen anderen Beweggrund, sich in Annas Sendung zu präsentieren. Sie liebt eine Frau, die auch Muslimin ist; bislang führen sie ihre Beziehung in großer Heimlichkeit, aber Titania will sie öffentlich machen. Sie weiß, dass sie riskiert, angefeindet, mit dem Tod bedroht zu werden.
    Das OVIGO Theater wird erstmals mit einem Ensemble aus Vollprofis spielen.
    Telefon: +49 160 / 96227148
  • "MÄNNERHORT" - Komödie

    „Männerhort“ erzählt von drei Männern, die sich im Heizungskeller eines Einkaufszentrums ein Versteck eingerichtet haben, wohin sie sich jeden Samstag flüchten, wenn ihre Ehefrauen auf Shoppingtour gehen. Bei Dosenbier und Pizza sitzen Helmut, Eroll und Lars auf dem Sofa, schauen Fußball und ereifern sich über ihre vom Kaufrausch ergriffenen Gattinnen. Schnell werden sie von Feuerwehrmann Mario ertappt, der ihr Kellertreiben zuerst aus Brandschutzgründen unterbinden will, bis auch er die Vorzüge des Männerverstecks zu schätzen lernt. Dennoch droht später der Rückzugsort unerwartet aufzufliegen.

    Weitere Infos auf der Homepage:
    http://www.ovigo-theater.de

    Telefon: +49 160 / 96227148
  • "MÄNNERHORT" - Komödie

    „Männerhort“ erzählt von drei Männern, die sich im Heizungskeller eines Einkaufszentrums ein Versteck eingerichtet haben, wohin sie sich jeden Samstag flüchten, wenn ihre Ehefrauen auf Shoppingtour gehen. Bei Dosenbier und Pizza sitzen Helmut, Eroll und Lars auf dem Sofa, schauen Fußball und ereifern sich über ihre vom Kaufrausch ergriffenen Gattinnen. Schnell werden sie von Feuerwehrmann Mario ertappt, der ihr Kellertreiben zuerst aus Brandschutzgründen unterbinden will, bis auch er die Vorzüge des Männerverstecks zu schätzen lernt. Dennoch droht später der Rückzugsort unerwartet aufzufliegen.

    Weitere Infos auf der Homepage:
    http://www.ovigo-theater.de
    Telefon: +49 160 / 96227148
  • Freilichtspiel "Eisenbarth im Geburtsort erleben"

    Kommen - erleben - genießen! Tickets selbst ausdrucken: www.okticket.de - Suchwort Oberviechtach

     







    Telefon: +49 9671 / 3070
  • AUSVERKAUFT: Günter Grünwald präsentiert "DEPENMAGNET"

  • Internationaler Museumstag - Festakt "50 Jahre Museum Oberviechtach"

  • 7. Marktmühltag mit Handwerkermarkt und Museumskirwa

    Telefon: +49 9671 / 646611
  • "50 Jahre Museum Oberviechtach" - Festakt zum Jubiläumsjahr

    Telefon: +49 9671 / 646611
  • Theateraufführung "LAMPEDUSA" von Henning Mankell

    Die größten Gegensätze liegen zwischen dem, was die Menschen denken, und zwischen dem, was sie sagen. Dort sind die Mauern. Dort sind die Elektrozäune.“

    Anna, junge Fernsehmoderatorin einer Talk-Show, hat Titania zu Gast. Kurz vor der Live-Sendung sprechen sie durch, was Thema sein soll. Titania ist eine gebürtige Muslimin aus Sambia. Obwohl sie erst fünf Jahre alt war, als die Familie zunächst nach London und dann nach Schweden zog, weiß sie zu berichten, wie ihre Familie in Sambia die schwarzen Angestellten ausgebeutet und schlecht behandelt hat. Der Beweggrund für die Flucht von dort war die Angst, die entstand, als Idi Amin im benachbarten Uganda begann, die nicht-schwarze Bevölkerung zu verfolgen.

    Wie schon diese Geschichte der Familie die Grenze zwischen Opfern und Tätern schwer ausmachen lässt, erweist sich Titania insgesamt als schwierige Kandidatin für Anna, die hofft, durch die Schilderung der Unterdrückung muslimischer Frauen Quote zu machen. Titania ihrerseits hat einen anderen Beweggrund, sich in Annas Sendung zu präsentieren. Sie liebt eine Frau, die auch Muslimin ist; bislang führen sie ihre Beziehung in großer Heimlichkeit, aber Titania will sie öffentlich machen. Sie weiß, dass sie riskiert, angefeindet, mit dem Tod bedroht zu werden.

    Das OVIGO Theater wird erstmals mit einem Ensemble aus Vollprofis spielen.
    Telefon: +49 160 / 96227148
  • Michl Müller präsentiert "Ausfahrt freihalten"

Gastronomie

Gastronomie in der Umgebung

Gastgeber

Gastgeber in der Umgebung