Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Falkenstein Schutzhaus - Übernachtungsmöglichkeit

Der Große Falkenstein (1.315 m) liegt im Erweiterungsgebiet des Nationalparks Bayerischer Wald. Von hier genießt man Ausblicke auf den Großen Arber, den Großen Osser, den Großen Rachel und auf die Glasstadt Zwiesel.

Historie Falkensteiner Schutzhaus:

  • 1932: Das Schutzhaus am Großen Falkenstein wurde vom Bayerischen Waldverein erbaut.
  • 1987: Gegenüber vom Schutzhaus befindet sich eine Kapelle (dem "Hl. Franziskus" geweiht), die durch den Naturpark Bayerischer Wald errichtet wurde.
  • 2019: Komplett-Umbau mit Neueröffnung im September

Einkehren und Übernachten am Großen Falkenstein:

  • In der gemütlichen Gaststube des Schutzhauses finden gut 100 Leute Platz.
  • Kulinarisches: So besteht auch die Möglichkeit, bei besonderen Anlässen darin zu feiern oder sich zu treffen. Der Hüttenwirt und seine Familie bieten den Gästen jeden Tag aufs Neue traditionell-bayerische Gerichte. Als Nachtisch und zum Kaffee gibts hausgemachte Kuchen und Eis.
  • Übernachtung: Im Schutzhaus kann auch übernachtet werden. Für Einzelne und Gruppen stehen insgesamt 40 Betten zur Verfügung (10 Vierbett-Zimmer). Übernachtung nur nach telefonischer Voranmeldung. Die Anmeldung ist spätestens einen Tag vor Anreise bis 17:00 Uhr erforderlich!

Wandern am Großen Falkenstein im Nationalpark:

Wandertipp: Wanderwege zum Großen Falkenstein

Die Falkensteinschutzhütte liegt an folgenden Wanderwegen:

Veranstaltungen

  • Maiandacht - am letzten Sonntag im Mai
  • Bergmesse der Bergwacht - am letzten Sonntag im Juli
  • Falkenstein-Bergkirchweih - am 1. Sonntag im September

Information vor Ort:
Bergtelefon Schutzhaus +49 (0)9925 / 903366
Telefon privat: 08553/97 84 89

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.