Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Festspiele Europäische Wochen Passau

Die Festspiele Europäische Wochen Passau sind ein grenzüberschreitendes Kulturfestival in der Dreiländerregion Ostbayern, Oberösterreich und Böhmen. Im Rahmen dessen findet an etwa 20 Veranstaltungsorten jährlich im Juni/Juli ein buntes Rahmenprogramm statt.

Gründungsjahr 1952

Die Festspiele Europäische Wochen Passau wurden im Jahr 1952 in Zusammenarbeit von der Stadt Passau und amerikanischen Offizieren gegründet.

Das Ziel dabei war es die Interaktion europäischer Völker in der Nachkriegszeit zu fördern und politische Barrieren zu überwinden. Der Leitgedanke einer Festspielregion anstelle eines einzigen Austragungsortes wird bis heute aufrechterhalten.

So treten sowohl regional bekannte als auch international renommierte Künstler jeden Sommer in rund 20 Veranstaltungsorten in Ostbayern, Oberösterreich und Böhmen auf.

Neben den musikalischen Höhepunkten umfassen die Festspiele auch zahlreiche politische Programmpunkte.

Das detaillierte Rahmenprogramm der Festspiele können Sie hier einsehen.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.