Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Der Zoigl - das Kultbier des Oberpfälzer Waldes in Neuhaus und Windischeschenbach

Einzigartige Einkehrmöglichkeiten am Goldsteig sind die Zoiglstuben, die es in Neuhaus und Windischeschenbach gibt. In urgemütlicher Atmosphäre genießt man hier die Bierspezialität Zoigl und herzhafte Brotzeiten.

Der Zoigl ist ein echtes Erlebnis für Genießer, eine Bierspezialität mit 600-jähriger Brautradition am Goldsteig im Oberpfälzer Wald. Gebraut wird der echte Zoigl durch die Brauberechtigten in den Kommunbrauhäusern Neuhaus, Windischeschenbach sowie in Falkenberg, Eslarn und Mitterteich.

Beim Zoigl handelt es sich um ein untergäriges unfiltriertes Bier, das nur die natürlich entstehende Kohlensäure enthält. Das Zoiglbraurecht besteht zum Teil seit dem Mittelalter und ist fest mit Haus und Grundstück verbunden.

Der Zoiglstern

Ein am Hausgiebel hängender sechszackiger Stern (Zunftzeichen der Brauer) zeigt an, dass in einer der Zoiglstuben gerade Zoigl ausgeschenkt wird. Der Name Zoigl leitet sich ab von "zeigen", als Zeiger dient der Brauerstern, dieser symolisiert die drei am Brauen beteiligten Elemente Feuer, Wasser und Luft sowie die drei Zutaten Wasser, Malz und Hopfen.

Der Ausschank erfolgt reihum, meist schenken die Zoiglwirte ein verlängertes Wochenende pro Monat aus.

Die "Halbe" Zoigl, deftige Hausmacher-Brotzeiten, keine Möglichkeit zum Vorreservieren, dafür aber Zusammenrücken, bis auch der letzte freie Platz besetzt ist, das Du am Tisch und Musik von zufällig anwesenden Musikanten - das sind spezielle Gepflogenheiten, die einen Besuch in den Zoiglstuben zum Erlebnis werden lassen.

Zoiglkalender mit Ausschankteminen unter www.zoiglbier.de.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.