Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
UG_Gibacht_Ausblick

Goldsteig-Routen & -Etappen

Mehr als 2.000 km Goldsteig Wandern im Oberpfälzer Wald, Bayerischen Wald & Böhmen
Zur Merkliste hinzufügen

Routen & Etappen

Mit 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste zertifizierte Qualitätswanderweg Deutschlands. Dazu kommen rund 840 km Runden, Alternativen und Zuwege in Ostbayern und Böhmen. Ein ausgezeichnetes Wegeleitsystem, malerische Naturlandschaften und wanderfreundliche Gastgeber machen den Golsteig zu einem der "Top Trails of Germany". Der Goldsteig-Wanderweg führt durch fünf Naturparke, den Nationalpark Bayerischer Wald und den Nationalpark Šumava. Mit Zubringerwegen und Querverbindungen steht Ihnen ein 2.000 km langes internationales Wanderwegenetz mit 13 Grenzübergängen zur Verfügung.

Goldsteig-Karte (PDF)

Vom Goldsteig-Start in Marktredwitz über die Nord- oder die Südroute nach Passau

Im Oberpfälzer Wald beginnt der Goldsteig in Marktredwitz und führt bis Neunburg vorm Wald. Kurz nach Thanstein gabelt er sich in die beiden Wegevarianten: Die Nord- und die Südroute. Diese führen durch den Bayerischen Wald zum Zielort Passau.

Die Tourist-Infos kennen die Region am besten, beraten persönlich und individuell, schnüren Wanderangebote und haben zahlreiche Wanderkarten - & führer.

Achtung Wanderer - Wichtige Hinweise

Umleitung im Nationalpark Bayerischer Wald

Umleitung im Nationalpark Bayerischer Wald auf der Goldsteig-Etappe N18 zwischen dem Tummelplatz und Mauth.


Straße zur Racheldiensthütte gesperrt

Kein Winterdienst für diesen Bereich – Bereits jetzt Gefahr von Glatteis


alle Meldungen zeigen

Etappe 1 - N8

Die Goldsteig-Etappen im Oberpfälzer Wald

Der Goldsteig Einstieg: Im Oberpfälzer Wald beginnt oder endet der Goldsteig. Nach dem Prackendorfer und Kulzer Moos teilt sich der Goldsteig in die Nordroute und in die Südroute durch den Bayerischen Wald.

Etappe 1

Marktredwitz
→ Friedenfels

20 km, 6:45 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe 2

Friedenfels
→ Falkenberg

16,2 km, 4:45 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe 3

Falkenberg
→ Neuhaus

14 km, 4:30 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe 4

Neuhaus
→ Letzau/Oberhöll

22 km, 7 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe 5

Letzau/Oberhöll 
Leuchtenberg

14 km, 5:15 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe 6

Leuchtenberg
→ Tännesberg

22 km, 7 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe 7

Tännesberg
→ Oberviechtach

17 km, 5:15 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe N8

Oberviechtach
→ Rötz

24 km, 8 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe S8 - S22

Die Goldsteig-Etappen der Südroute

Die Südroute verläuft gemächlich über die Höhenzüge des Vorderen Bayerischen Waldes und endet in Passau.

Etappe S8

Oberviechtach- Verzweigung Kulzer Moos
→ Neunburg vorm Wald

8 km, 2:40 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe S9

Neunburg vorm Wald
→ Mappach

20 km, 5:30 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S10

Mappach
→ Reichenbach/Walderbach

12 km, 4 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S11

Reichenbach/Walderbach
→ Zell-Falkenstein

22 km, 7:40 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe S12

Falkenstein
→ Wiesenfelden

30 km, 9 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe S13

Wiesenfelden
→ Haunkenzell

11 km, 3:30 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S14

Haunkenzell
→ Konzell

12 km, 4:30 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe S15

Konzell
→ Sankt Englmar

16 km, 6:45 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe S16

Sankt Englmar
→ Grandsberg

10 km, 3 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe S17

Grandsberg
→ Landshuter Haus

22 km, 8:30 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe S18

Landshuter Haus
→ Lalling

15 km, 5 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S19

Lalling
→ Zenting

18 km, 7 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe S20

Zenting
→ Schrottenbaummühle

22 km, 7:30 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S21

Schrottenbaummühle
→ Ruderting

16 km, 5:30 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe S22

Ruderting
→ Passau

15 km, 5:15 Stunden, leicht

Highlights:

Etappe N9 - N23

Die Goldsteig-Etappen der Nordroute

Anspruchsvolle Tour ab Thanstein über die 1000er Gipfel des Bayerischen Waldes entlang der böhmischen Grenze bis nach Passau und durchquert dabei unter anderem den Nationalpark Bayerischer Wald.

Etappe N9

Rötz
→ Herzogau

31 km, 9 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe N11

Furth im Wald 
→ Schönbuchen

20 km, 7 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N12

Schönbuchen
→ Eck

10 km, 4:45 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N13

Eck 
→ Großer Arber (8-Tausender-Tour)

15 km, 6:45 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N14

Großer Arber
→ Bayerisch Eisenstein

12,5 km, 3,5 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe N15

Bayerisch Eisenstein 
→ Großer Falkenstein

13 km, 5 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N16

Großer Falkenstein 
→ Rachel

26 km, 9:45 Stunden, sehr schwer

Highlights:

Etappe N17

Rachel
→ Lusen

14 km, 5:30 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N19

Mauth
→ Philippsreut

10 km, 3:30 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N20

Philippsreut 
→ Haidmühle

22 km, 7:15 Stunden, mittel

Highlights:

Etappe N21

Haidmühle
→ Breitenberg

22 km, 7:30 Stunden, schwer

Highlights:

Etappe N23

Hauzenberg
→ Passau

20,5 km, 6:30 Stunden, mittel

Highlights:

Am Kaitersberg beim Steinbühler Gesenke auf der Goldsteig-Etappe N12 mit Blick zur Kötztinger Hütte.
Am Kaitersberg beim Steinbühler Gesenke auf der Goldsteig-Etappe N12 mit Blick zur Kötztinger Hütte.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Dank durchgängiger und übersichtlicher Markierung fällt es leicht dem Goldsteig zu folgen
Dank durchgängiger und übersichtlicher Markierung fällt es leicht dem Goldsteig zu folgen. © Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald
Blick vom Rachel auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes, dem Arber.
Blick vom Rachel auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes, dem Arber.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Florian Eichinger
Der Große Arber ist mit 1.456 m die höchste Erhebung des Bayerischen Waldes
Der Große Arber ist mit 1.456 m die höchste Erhebung des Bayerischen Waldes. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Foto: Simone Schopf
Florian Eichinger war für den Goldsteig-Instawalk unterwegs, auch frühmorgens, wie hier am Lusen
Florian Eichinger war für den Goldsteig-Instawalk unterwegs, auch frühmorgens, wie hier am Lusen. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Florian Eichinger
Der Goldsteig führt durch das Naturdenkmal Steinerne Wand.
Der Goldsteig führt durch das Naturdenkmal Steinerne Wand. . © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Die Goldsteig-Etappe S12 zeichnet sich durch die naturbelassenen Wege durch das Naturschutzgebiet Höllbachtal aus.
Die Goldsteig-Etappe S12 zeichnet sich durch die naturbelassenen Wege durch das Naturschutzgebiet Höllbachtal aus.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Der drei Kilometer lange Moorlehrpfad im Kulzer Moos ist Teil der Goldsteig-Etappe N8.
Der drei Kilometer lange Moorlehrpfad im Kulzer Moos ist Teil der Goldsteig-Etappe N8.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel
Die Muglhof-Kapelle am Dreifaltigkeitsberg auf dem Zuweg Goldsteig - Nr. 6B.
Die Muglhof-Kapelle am Dreifaltigkeitsberg auf dem Zuweg Goldsteig - Nr. 6B.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Lena Held
Das Naturschutzgebiet Doost liegt auf dem Zuweg Goldsteig - Nr. 5A.
Das Naturschutzgebiet Doost liegt auf dem Zuweg Goldsteig - Nr. 5A.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Lena Held
Der Latschensee auf der Goldsteig-Etapep N16 ist die Heimat von vielfältiger Flora und Fauna.
Der Latschensee auf der Goldsteig-Etapep N16 ist die Heimat von vielfältiger Flora und Fauna. . © Tourismusverband Ostbayern e.V., Kristin Biebl
Die Höhepunkte der Goldsteig-Etappe N16 sind die Schachten, frühere Waldweiden.
Die Höhepunkte der Goldsteig-Etappe N16 sind die Schachten, frühere Waldweiden.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Kristin Biebl
Die Goldsteig-Etappe N10 verläuft von Herzogau nach Furth im Wald.
Die Goldsteig-Etappe N10 verläuft von Herzogau nach Furth im Wald.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Die Aussichtsplattform der Burgruine Haus Murach am Goldsteig bietet einen traumhaften Rundblick
Die Aussichtsplattform der Burgruine Haus Murach am Goldsteig bietet einen traumhaften Rundblick. © Tourismusverband Ostbayern e.V., www.luftschubser.de
Die malerische Schwarzenburg-Ruine liegt auf dem 706 Meter hohen Schwarzwihrberg am Goldsteig.
Die malerische Schwarzenburg-Ruine liegt auf dem 706 Meter hohen Schwarzwihrberg am Goldsteig.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., www.luftschubser.de
Bizarre Felsformationen wie die Rauchröhren machen den Bergkamm Kaitersberg zu einem abwechslungsreichen Wander- und Klettergebiet
Bizarre Felsformationen wie die Rauchröhren machen den Bergkamm Kaitersberg zu einem abwechslungsreichen Wander- und Klettergebiet. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Auf der Goldsteig-Etappe N10 erklären Infotafeln die umliegenden Berge rund um den Klammerfels.
Auf der Goldsteig-Etappe N10 erklären Infotafeln die umliegenden Berge rund um den Klammerfels.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Die Goldsteig-Etappe N10 bietet einen herrlichen Blick auf den Hohenbogen Winkel.
Die Goldsteig-Etappe N10 bietet einen herrlichen Blick auf den Hohenbogen Winkel.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Das gläserne Gipfelkreuz am Reißeck entstand im Jahr 2005 nach einer Idee von Ralph Wenzel.
Das gläserne Gipfelkreuz am Reißeck entstand im Jahr 2005 nach einer Idee von Ralph Wenzel.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Der
Der "Leuchtturm der Menschlichkeit" am Goldsteig umfasst etwa zehn Tonnen Stein aus nationalen und internationalen Regionen.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Uschi Gillitzer
Der Dreisessel liegt auf der Goldsteig-Etappe N21
Der Dreisessel liegt auf der Goldsteig-Etappe N21 . © Tourismusverband Ostbayern e.V., Simone Schopf
Das Prackendorfer Moos am Goldsteig ist der Lebensraum von seltenen Tieren und Pflanzen.
Das Prackendorfer Moos am Goldsteig ist der Lebensraum von seltenen Tieren und Pflanzen.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel
Die Goldsteig-Etappe 5 führt an geologischen Besonderheiten im Lerautal vorbei.
Die Goldsteig-Etappe 5 führt an geologischen Besonderheiten im Lerautal vorbei.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel
Das Naturschutzgebiet Lerautal mit den bizarren Felsformationen ist einer der schönsten Abschnitte auf der Goldsteig-Etappe 5.
Das Naturschutzgebiet Lerautal mit den bizarren Felsformationen ist einer der schönsten Abschnitte auf der Goldsteig-Etappe 5.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel
Am nördlichen Arberhang liegt der Kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln.
Am nördlichen Arberhang liegt der Kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel
Die Goldsteig-Etappe N14 führt am Großen Arbersee, einem Relikt aus der Eiszeit, vorbei.
Die Goldsteig-Etappe N14 führt am Großen Arbersee, einem Relikt aus der Eiszeit, vorbei.. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Peter Neunteufel