Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Wegemanagement

Wegesperrungen, Störungen oder Umleitungen am Goldsteig

Aktuelle Übersicht mit wichtigen Infos zur Wegeführung auf dem Goldsteig, welche uns derzeit vorliegen und gemeldet wurden. Ob Wegesperrungen, Störungen oder Umleitungen - hier bleibt ihr auf dem Laufenden! Im Zweifelsfalle erkundigt euch bitte direkt vor Ort auch bei den Tourist-Infos zur jeweiligen und aktuellen Situation.

Gerne könnt ihr uns eine Wegemeldung über aktuelle Beeinträchtigungen am Goldsteig senden: wegemanagement@ostbayern-tourismus.de

Wegegebot in der Arberregion

Wegegebot in der Arberregion

Zum Schutz des Auerhuhns jährlich vom 1. November bis zum 30. Juni. in der Arberregion. Die Goldsteig Trasse ist jedoch ganzjährig frei.

Wegegebot im Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald

Wegegebot im Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald

Die Betretungsregelung zum Schutz der bedrohten Auerhühner gilt jährlich von 16. November bis 14. Juli. Im Kerngebiet muss jetzt auf den Wegen geblieben werden. Die Goldsteig Trasse ist jedoch ganzjährig frei.

Etappe S22 Ruderting bis Passau: Sperrung bis Oberilzmühle

Etappe S22 Ruderting bis Passau: Sperrung bis Oberilzmühle

Der Goldsteig ist bis auf weiteres wegen eines Erdrutsches gesperrt.

Umleitung Goldsteig-Etappe N1

Umleitung Goldsteig-Etappe N1

Aufgrund einer größeren Baumaßnahme in Marktredwitz ist direkt am Startpunkt des Goldsteigs eine Umleitung eingerichtet.

Etappe S12 / S13 Falkenstein - Wiesenfelden - Haunkenzell

Etappe S12 / S13 Falkenstein - Wiesenfelden - Haunkenzell

Sperrung Naturbeobachtungssteg in Wiesenfelden.