Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Festspielburg Leuchtenberg

Die sehr gut erhaltene Burgruine Leuchtenberg ist die bedeutendste Burganlage der Oberpfalz. Vom Bergfried aus hat man einen traumhaften Panoramablick über den Oberpfälzer Wald bis in den Jura und das Fichtelgebirge.

Die Burgruine Leuchtenberg war der Stammsitz der Landgrafen von Leuchtenberg und wurde 1124 erstmals erwähnt. Im späten Mittelalter wurde die Burg stark erweitert. Dem 1714 beginnenden Verfall wurde im 19. Jahrhundert Einhalt geboten.

Heute begegnet man einer bestens gepflegten Burgruine: Der ehemalige Bestand ist deutlich erkennbar, viele sehenswerte Einzelheiten wie die Burgkapelle und der Rittersaal wurden bewahrt. Der Bergfried bietet einen traumhaften Ausblick über den Oberpfälzer Wald bis in den Jura und das Fichtelgebirge.

Öffnungszeiten:

  • 1. April bis 31. Oktober von Mittwoch bis Sonntag von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet
  • Juli/August bis 18.00 Uhr
  • an den Wochenenden im Juni/Juli sind Besichtigungen aufgrund von Theateraufführungen nur bedingt möglich, ebenso in der 2. Julihälfte werktags während der Schulaufführungen.

Preise:

  • Erwachsene: 2 €
  • Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche bis 15 Jahre, Studenten, Schüler, Behinderte und Wehrpflichtige: 1 €
  • Burgführungen nach Anmeldung kosten einen Aufpreis von 2 € pro Person
  • Der Gruppenführungspreis beträgt 30 €.

Weitere Informationen zur Geschichte der Burg unter www.burgruine-leuchtenberg.de.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.