Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Historische Altstadt mit Schloss in Neunburg vorm Wald

Die Pfalzgrafen-Residenz Neunburg vorm Wald besticht mit ihrem schönen, historischen Altstadtkern. Mittelpunkt der Szenerie ist das sogenannte Neue Schloss. Vom Wartturm bietet sich ein herrlicher Blick über das Schwarzachtal. (Goldsteig-Etappe S8/S9)

Der südwestliche Flügel wurde in der 1. Hälfte des 16. Jahrhundert ausgebaut. Die sog. Dürnitz im Norden, welche ihren Ursprung im 15. Jahrhundert hat, wurde 1857 nach Plänen von August von Voit gänzlich im Stil der Neugotik umgestaltet. 1869 erfolgte die Erweiterung der Dürnitz nach Osten. Insgesamt wurde die Anlage für den Zweck des Amtsgerichts und Bezirksamts im 19. Jh. stark übergangen, bevor sie in den achtziger Jahren zum Museum umgebaut wurde.

Heute beherbergt das Gebäude sowohl die Musikschule als auch das Schwarzachtaler Heimatmuseum und den Schlosssaal.

Schwarzachtaler Heimatmuseum mit dem "Wartturm "

Vor 900 wurde die "Neue Burg" auf einem Felsplateau erbaut und war Namensgeber für Burg, Markt und Stadt. Der "Wartturm", ein spätgotischer Quaderbau aus dem 14./15. Jahrhundert und ein Rest der mittelalterlichen Burgbauten ist heute das Wahrzeichen der Stadt Neunburg vorm Wald und bietet einen wunderschönen Ausblick.

Die Burg ist zugänglich über den historischen Burghof und das Schwarzachtaler Heimatmuseum. Da der Wartturm einen Teil des Museums beinhaltet kann dieser während der Öffnungszeiten auch besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Mitte Mai bis Ende September

  • Mi. 14:00 – 17:00 Uhr
  • So. 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

Weitere Infos zum Schwarzachtaler Heimatmuseum:

Schwarzachtaler Heimatmuseum, Tel. 09672 4183

www.museum-neunburg.de

www.museum-neunburg.de/turmblick/

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.