Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Fünf Naturparke und zwei Nationalparke

Der Goldsteig führt seine Wanderer durch fünf Naturparke und zwei Nationalparke. Er durchquert das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas, dieses erstreckt sich vom Oberpfälzer Wald und Böhmischen Wald über den Bayerischen Wald und den Šumava.

Einzigartige Natur erwandern: Am Goldsteig können Sie durch fünf Nationalparke und zwei Naturparke wandern

Erleben Sie die wunderschöne Natur bei einer Goldsteig-Wanderung
Erleben Sie die wunderschöne Natur bei einer Goldsteig-Wanderung. © Fotograf: Michael Körner

Nationalpark Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald (24.300 ha) wurde im Herzen des größten Waldgebirges Mitteleuropas, dem Bayerischen Wald / Böhmerwald an der Grenze zur Tschechischen Republik 1970 als erster deutscher Nationalpark eröffnet.

In diesem größten Waldnationalpark Deutschlands darf sich die Natur nach ihren ureigenen Gesetzen frei entwickeln - nach dem Motto "Natur Natur sein lassen". So verwandelt sich dieser ehemalige Wirtschaftswald in einen mit Spannung zu erlebenden "wilden Wald".
www.nationalpark-bayerischer-wald.de

Nationalpark Šumava

Der Nationalpark Šumava (68.064 ha) hat Bergplateaus mit Gipfeln, canyonartige Taleinschnitte, ein weitläufiges Hochland oder die Moldau-Auen. Jedes seiner Gebiete hat seine eigenen Reize. Dazu kommen geheimnisumwitterte Moorlandschaften.
www.npsumava.cz

Naturpark Steinwald

Der Naturpark Steinwald (24.645 ha) ist der kleinste in Bayern, mit seiner abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft und dem vorgelagerten Wald-Seen-Gebiet kann er sich aber durchaus mit den größeren messen.
www.naturpark-steinwald.de

Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald

De Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald (138.000 ha) ist Qualitätsnaturpark und liegt zwischen dem Frankenland und der Grenze zu Tschechien. Seine eindrucksvollsten Naturerscheinungen: Der Pfahlquarz inmitten von Pleystein mit dem 38 m hohen Rosenquarzfelsen des Kreuzbergs und der "schönste Basaltkegel Europas", der Parkstein.
www.naturpark-now.de

Naturpark Oberpfälzer Wald

Der Naturpark Oberpfälzer Wald (81.700 ha) liegt ebenfalls an der Grenze zu Tschechien. Charakteristisch für diesen Naturpark sind die zahlreichen aufgestauten Weiher, der "Böhmische Wind" und seine sechs Naturschutzgebiete.
www.naturpark-opf-wald.de

Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald (179.600 ha) ist einer der facettenreichsten Naturparke in Deutschland. Landschaftlich vom ostbayerischen Grundgebirge geprägt, reicht die Bandbreite von 340 m ü. NN im Tal des Regens bis 1.380m am Kleinen Arber im Osten des Naturparks.
www.naturpark-obw.de

Naturpark Bayerischer Wald

Der Naturpark Bayerischer Wald (ca. 278.000 ha) erstreckt sich von der Donau bis zur tschechischen Grenze, ist Deutschlands größter Naturpark und Teil des größten zusammenhängenden Waldgebiets Mitteleuropas. Eine besondere Kostbarkeit: Der Fischotter, der hier eines seiner letzten Vorkommen hat.
www.naturpark-bayer-wald.de

Die Ruckowitzschachten bei Zwieslerwaldhaus im Nationalpark Bayerischer Wald
Die Ruckowitzschachten bei Zwieslerwaldhaus im Nationalpark Bayerischer Wald. © Fotograf: Michael Körner
Erleben Sie die wunderschöne Natur bei einer Goldsteig-Wanderung
Erleben Sie die wunderschöne Natur bei einer Goldsteig-Wanderung. © Fotograf: Michael Körner
Die Waldwildniss am Lusen
Die Waldwildniss am Lusen. © Foto: S.Graf
Die anspruchsvollere Nordroute hält spannende Mittelgebirgslandschaften für Goldsteig-Wanderer bereit
Die anspruchsvollere Nordroute hält spannende Mittelgebirgslandschaften für Goldsteig-Wanderer bereit. © Tourismusverband Ostbayern e.V., Foto: Andreas Hub