Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Da kannst Du was erleben! Goldsteig für Familien

Wandern auf dem Goldsteig macht auch Kindern Spaß. Er birgt eine Menge spannender Geschichten, ist wie geschaffen für Familienferien und auch für Eltern erholsam. Sehen Sie hier die Familienhighlights im Oberpfälzer und Bayerischen Wald. 

Wandern mit Kindern: Der Goldsteig bietet Spiel, Spaß und Abenteuer für die ganze Familie

Goldwaschen - Große und kleine Goldwäscher

Wer sich die Taschen voller Gold stopfen will, versucht z.B. in Oberviechtach sein Glück. Seit dem 14. Jahrhundert werden hier edle Metalle gesucht. Und gefunden! Auf geführten Wanderungen können Groß und Klein zum Goldwäscher werden und sich bestenfalls über Nuggets freuen.

Hier können Kinder am Goldsteig nach Gold suchen

Familien-Highlights an der Südroute

Der Goldsteig führt an vielen Naturattraktionen vorbei, die für spannende Abwechslung, aber auch ausreichend Ruhepausen sorgen.

Besonders die Südvariante, die ihre Route kurz nach dem Prackendorfer Moos aufnimmt, ist für Kinder geeignet.

Überschaubare Etappen ohne nennenswerte Steigungen halten junge Wanderer bei Laune und sind mühelos zu bewältigen – etwa Etappe S9 zwischen Neunburg vorm Wald und Mappach. Gegen Ende der Strecke lohnt ein Abstecher nach Bodenwöhr, wo sich ein Kunst- und Wasserweg um den Hammersee schlängelt.

Beeindruckend schimmernde Exponate, natürliche Badebuchten, ein Ruder- und Tretbootverleih und eine gute Auswahl an gastronomischen Angeboten machen den Wandertag zum unvergessenen Erlebnis.

An der Goldsteig-Etappe S9

Zu ausgiebigen Klettertouren laden die Findlinge, Granitblöcke und uralten Kultstätten im Felsenpark Falkenstein ein. Hier führt ein Ritter auf den rechten Weg: Wer seiner roten Helmfeder folgt, erfährt wahrlich Märchenhaftes und darf sich nicht wundern, wenn plötzlich ein Froschmaul oder Schweinskopf die Route kreuzen.

An der Goldsteig-Etappe S11

Als hätte der Teufel sich höchstpersönlich hier ausgetobt, beeindruckt das Höllbachtal mit so massiven wie chaotisch durcheinandergewirbelten Granitblöcken und mannshohen Gesteinsformationen. Das Naturschutzgebiet zwischen Brennberg und Rettenbach gewährt bedrohten Tieren Schutz und einer Vielfalt an Pflanzen und Pilzen komfortable Lebensräume.

An der Goldsteig-Etappe S12

Wie geschaffen für Bergziegen ist der Kletterwald in St. Englmar, wo ein meterhoher Baumparcours Adrenalin durch die Adern jagt.

Wer noch nicht genügend Höhenluft geschnuppert hat, setzt die Goldsteig-Tour in Richtung Grandsberg fort. Sie führt über den Höhenrücken des Vorwaldzugs zu den Gipfeln des Predigtstuhls und des Knogl sowie Höhenmeter für Höhenmeter zum Aussichtsturm auf dem Hirschenstein. Seinen tierischen Namen verdankt der Berg einer Legende. Demnach sprang ein Hirsch auf der Flucht vor seinen Jägern auf einen Stein, rutschte aus und stürzte tief in den Abgrund.

An der Goldsteig-Etappe S16

Die Highlights für Familien

Prackendorfer und Kulzer Moos

Thanstein

Seit 1987 ist das Moor südlich von Kulz als Naturschutzgebiet geschützt. Auf einer Fläche von rund 80 Hektar beherbergt das Prackendorfer und Kulzer Moos zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen.

Hammersee mit Kunst- und Wasserweg

Bodenwöhr

Malerisch liegt der Hammersee direkt in der Ortsmitte von Bodenwöhr im Oberpfälzer Seenland. Ein Paradies für Wasserbegeisterte und ein beliebter Badesee. Zusätzlich führt ein Kunst- und Wasserweg um den See.

Naturschutzgebiet Schlosspark Falkenstein

Falkenstein

Vier verschiedene Wandewege führen durch den Falkensteiner Schlosspark.

Burg Falkenstein

Falkenstein

Das Wahrzeichen des Vorderen Bayerischen Waldes, die Burg Falkenstein lockt jedes Jahr viele Besucher in den herrlich gelegenen Luftkurort Markt Falkenstein.

Kletterwald Sankt Englmar

Sankt Englmar

Der Kletter- und Outdoorspaß für die ganze Familie! Der Kletterwald im Ortsteil Predigtstuhl in St. Englmar direkt im Wald gelegen, ist der ultimative Spaß für die ganze Familie im Bayerischen Wald.

Kurpark Sankt Englmar

Sankt Englmar

Nicht weit vom Zentrum entfernt finden Sie die Natur vor der Haustür: Im 17 ha großen Kurpark Sankt Englmar in der Urlaubsregion Sankt Englmar im Bayerischen Wald.

Rodel- und Freizeitparadies St. Englmar GmbH

Sankt Englmar

Am EGIDI-Buckel in Sankt Englmar: Zwei Sommerrodelbahnen, die längste Achterbahn Bayerns, eine Wassertubing­bahn und zahlreiche tolle weitere Attraktionen für die ganze Familie.

Knogl - höchster Berg der Gemeinde St. Englmar

Sankt Englmar

Der Gipfel liegt im Höhenzug zwischen Predigtstuhl und Hirschenstein und ist mit 1.056 m der höchste Berg der Gemeinde St. Englmar.

Bayerwald Xperium

Sankt Englmar

Mitmach-Museum für Groß und Klein in Sankt Englmar. Entdecken Sie ein spielerisches Land der Naturgesetze -
ein krea(k)tives Museum im Zentrum von St. Englmar

Tiere am WaldWipfelWeg

Sankt Englmar

im Ortsteil Maibrunn (Gemeinde St. Englmar) in der Urlaubsregion Bayerischer Wald.

Aussichtsturm Hirschenstein

Bernried

Auf einer Höhe von 1.095 m erhebt sich ein gemauerter Turm und bietet faszinierende Fernblicke nach Südwesten über die Donauebene bis zum Alpenrand und nach Osten zur Bergkette der Bayerwaldberge.

Hirschenstein im Bernrieder Winkel

Achslach

Auf der 1.095 m hohen, felsübersäten Kuppe des von Buchenwäldern bewachsenen Berges Hirschenstein auf dem Grenzgebiet der Gemeinden Achslach, Schwarzach und St. Englmar, befindet sich ein steinerner Aussichtsturm.

Südroute Bayerischer Wald

Südroute Bayerischer Wald

Die Südvariante ist im Vergleich zur Nordroute die gemäßigtere Strecke des Goldsteigs. Die Südroute verläuft gemächlich über die Höhenzüge des Vorderen Bayerischen Waldes und endet schließlich wie die Nordroute des Goldsteigs auch in der Drei-Flüsse-Stadt Passau.