Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Oasen der Ruhe am Goldsteig

Einmal Stille tanken, bitte - aber wo? Auf dem Goldsteig im Oberpfälzer und Bayerischen Wald. Deutschlands längster Qualitätswanderweg bringt Sie weg vom Lärm des Alltags und bietet auf seiner Route zwischen Marktredwitz und Passau etliche Abschnitte, auf denen Sie in die Natur hineinhorchen und zur Ruhe kommen können.

Stille Granitriesen und herrlicher Rundumblick im Steinwald

Etappen N 1
Einen Auftakt zum Stille-Tanken bietet der Wanderparkplatz Burg Weißenstein auf Etappe N 1 des Goldsteigs, von wo aus ein waldreicher, von imposanten Granitfelsen gesäumter Weg zur Burgruine führt. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 1100 zurück. Der Abstieg von Burg Weißenstein, deren Aussichtsplattform Gäste mit einem herrlichem Rundumblick belohnt, führt vorbei am natürlichen Felsentor Kiebitzstein und durch schattige Mischwälder zu einer Ruhebank am Ende eines Kreuzwegs kurz vor Friedenfels.

Wanderung zur Burgruine Weißenstein im Tourenplaner

Besinnliche Wanderung zur Wallfahrtskapelle Schönbuchen

Etappe S 8
Auf der Südroute des Goldsteigs geleitet Etappe S 8 über die Ortschaft Dautersdorf zur Wallfahrtskapelle Schönbuchen. Der Legende nach hat hier, unter einer großen Buche, ein böhmischer Hafnergeselle Schutz vor einem Unwetter gefunden und als Dank eine tönerne Mutter Gottes am Stamm der Buche angebracht. Später bauten die Einheimischen eine Kapelle um die Marienstatue, der jedes Jahr zahlreiche Wallfahrer huldigen. Der Weg führt anschließend weiter in das Murnthal.

Wanderung zur Wallfahrtskapelle Schönbuchen im Tourenplaner

Inseln der Ruhe - Schachten im Nationalpark Bayerischer Wald

Etappe N 16
Allein und eins sein mit der Natur können Wanderer auch auf der Nordroute des Goldsteigs. Höhepunkte bieten die Schachten im Nationalpark Bayerischer Wald. Die einstigen Waldweiden zählen neben den Hochmooren, auch Filze genannt, zu den eindruckvollsten natürlichen Landschaften am Grenzkamm zu Böhmen und bieten seltenen Pflanzen wie der Moos- und Rauschbeere, Wollgräsern oder dem Sonnentau eine zum Teil letzte Heimat.

Schachten-Wanderung im Tourenplaner

Eine ganz besondere Stimmung herrscht am Goldsteig in den Morgenstunden.
Eine ganz besondere Stimmung herrscht am Goldsteig in den Morgenstunden. . © Andreas Hub
Stille genießen am Goldsteig an der Kreuzbachklause bei Haidmühle im Bayerischen Wald
Stille genießen am Goldsteig an der Kreuzbachklause bei Haidmühle im Bayerischen Wald. © Woidlife Photography
Weitläufige, stille Landschaften abseits überfüllter Touristenpfade belohnen Goldsteig-Wanderer mit wohltuender Ruhe.
Weitläufige, stille Landschaften abseits überfüllter Touristenpfade belohnen Goldsteig-Wanderer mit wohltuender Ruhe. . © Andreas Hub

Burgruine Weißenstein

Waldershof

Panorama pur: Vom Bergfried der Ruine Weißenstein aus bietet sich ein atemberaubender Fernblick über den Naturpark Steinwald.

Wallfahrtskapelle Schönbuchen

Thanstein

Südwestlich der Ortschaft Dautersdorf gelegen befindet sich in einer Senke des Murnthals die Wallfahrtskapelle Schönbuchen. Tausende von Wallfahrern kommen Jahr für Jahr von nah und fern zu dem Marienheiligtum, um Trost und Hilfe zu erbitten.

Urwald hautnah - durch den Nationalpark Bayerischer Wald

Urwald hautnah - durch den Nationalpark Bayerischer Wald

Die zweitägige Rundwanderung führt von Bayerisch Eisenstein durch den Urwald mit imposanten Baumriesen, beeindruckenden Schachten auf den Großen Falkenstein.