Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Zur Merkliste hinzufügen

Aussichtspunkte am Goldsteig

Der besondere Weitblick

Haben Sie Lust auf ganz besondere Weitblicke und Aussichten? Auch dafür gibt es am Goldsteig den ein oder anderen Platz. Wandern Sie über den Waldwipfeln oder genießen Sie den Ausblick über ein regelrechtes Waldmeer. Mit dem Waldwipfelweg und dem Baumwipfelpfad befinden sich zwei ganz besondere Weitblick-Highlights direkt am Qualitätsweg.

Aussichtspunkte am Goldsteig

WaldWipfelWeg in Maibrunn

Sankt Englmar

Das ist der Wipfel der Gefühle - erleben Sie die Wunderwelt Wald einmal aus völlig anderer Perspektive und ohne festen Boden unter den Füßen: Auf dem WaldWipfelWeg in Maibrunn bei Sankt Englmar im Bayerischen Wald. (Goldsteig-Zuwege Nr. 29, 27D)

Baumwipfelpfad

Neuschönau

Auf einer Länge von ca. 1,3 km führt der Baumwipfelpfad die Besucher in ungeahnte Höhen und eröffnet einmalig schöne Ausblicke über die Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes, seine traumhaften Täler und seine wunderschönen Berge wie Rachel und Lusen. (Goldsteig-Alternative 19)

Schlossberg Tännesberg

Tännesberg

Den Aufstieg auf den Schlossberg in der Biodiversitätsgemeinde Tännesberg sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Mühe wird belohnt mit einem wunderschönen Panoramablick über den Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald. (Goldsteig-Etappen 6 & 7)

Aussichtsplattform Saulorn

Hohenau

frei zugänglich / immer geöffnet

Die am Waldrand gelegene Aussichtsplattform in Saulorn bietet einen wunderschönen Panoramablick über das weitläufige Gebiet des Landkreises Freyung-Grafenau.(Goldsteig-Alternative 19)

Aussichtsplattform "SKYWALK"

Arrach

frei zugänglich / immer geöffnet

Traumhaft: Die Aussichtsplattform SKYWALK bietet etwa 30 Meter hoch über den Bäumen einen unglaublichen Blick ins Zellertal. Wenn die Fernsicht gut ist, erkennt man sogar die Alpen am Horizont! (Goldsteig-Etappe N13)

Naturdenkmal Hochfels

Stadlern

Das Naturdenkmal Hochfels zählt zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern. Durch seine freie Lage und die umgebenden Blockheiden bietet er ein besonderes Landschaftserlebnis. Es liegt am Nurtschweg.

Aussichtsturm auf dem Haidel

Grainet

Absolut landschaftsbestimmend erhebt sich der Haidel (1.167 m) im unteren Bayerischen Wald über die umliegenden kleineren Waldbuckel. (Goldsteig-Etappe N20)

Aussichtsturm Hirschenstein

Bernried

Auf einer Höhe von 1.095 m erhebt sich ein gemauerter Turm und bietet faszinierende Fernblicke nach Südwesten über die Donauebene bis zum Alpenrand und nach Osten zur Bergkette der Bayerwaldberge. (Goldsteig-Etappe S16)

Oberpfalzturm

Waldershof

Der Oberpfalzturm ist ein Aussichtsturm auf der 946 m hohen Platte, der höchsten Erhebung des Steinwalds. (Goldsteig-Zuweg Nr. 2 A, Alternative 2)

Himmelsleiter

Tirschenreuth

frei zugänglich / immer geöffnet

Mitten im Herzen der Tirschenreuther Teichpfanne liegt die „Himmelsleiter“ südlich des Kühsteinteiches in der Waldnaabaue. (Goldsteig-Zuweg Nr. 3A, 3B)

Hochsteinfelsen mit Gipfelkreuz

Haidmühle

Herrlicher Panoramablick vom Hochsteinfelsen am Dreisessel. (Goldsteig-Etappe N21)

Gallnergipfel

Konzell

Auf dem Gallner mit seinen drei Gipfeln hat man einen herrlichen Fernblick. (Goldsteig-Etappe S14)

Osser - Grenzberg im Bayerischen Wald

Lam

Am Grenzberg Osser, direkt an der böhmischen Grenze, bietet sich ein weiter Panoramablick auf die bayerische Seite zum König des Bayerischen Waldes, dem Großen Arber, und den Bergkamm mit den acht Tausendern. (Goldsteig-Alternative 13)

Grenz-Erlebnisrunde

Schönsee

Auf dieser neuen ca. 8,5 km langen Wandertour in der Nähe der bayerisch-tschechischen Grenze jagt ein beeindruckender Weitblick den nächsten. (Goldsteig-Alternative 19)

Großer Rachel

Spiegelau

Der Große Rachel ist mit 1.453 m der höchste Berg im Nationalpark Bayerischer Wald und nach dem Großen Arber (1.456 m) der zweithöchste Gipfel im Bayerischen Wald. (Goldsteig-Etappe N16/N17).

Knogl - höchster Berg der Gemeinde St. Englmar

Sankt Englmar

Der Gipfel liegt im Höhenzug zwischen Predigtstuhl und Hirschenstein und ist mit 1.056 m der höchste Berg der Gemeinde St. Englmar. (Goldsteig-Etappe S16)

Lusen - das Blockmeer

Mauth

Der Lusen (tschechisch: Luzny), gehört mit seiner Höhe von 1.373 m zu den höheren Bergen im Bayerischen Wald. (Goldsteig-Etappen N17 & N18)

Dreisessel-Massiv mit bizarren Granitfelsen

Neureichenau

Das Dreisesselmassiv, das sich auf bayerischer Seite in einer Länge von ca. 6 km hinzieht, ist zweifellos der Höhepunkt des Unteren Bayerischen Waldes. Der ganze Gebirgskamm ist mit Hochwald bedeckt.

Kaitersberg - Bergkamm im Bayerischen Wald

Arrach

Der langgezogene Höhenzug beginnt östlich von Bad Kötzting und zieht sich nach Osten in Richtung des Arber-Gebiets. Mehrere, teils bizarre Felsformationen, machen den Bergkamm zu einem der interessantesten Wander- und Klettergebiete des Bayerischen Waldes.

An einem Tag über acht Tausender

An einem Tag über acht Tausender

Erlebe den einzigartigen Qualitätswanderweg Goldsteig auf einer seiner wohl schönsten Teilstrecke zwischen Eck und Großer Arber. Unterwegs erwarten dich urige Berghütten und acht traumhafte Gipfel mit dem König des Bayerischen Waldes zum krönenden Abschluss

Almberg

Philippsreut

Der Almberg im Wintersportzentrum Mitterfirmiansreut, ist mit seinen 1.139 m die höchste Erhebung in der Gemeinde Philippsreut und ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel mit herrlicher Fernsicht.

Kulturgeschichtliches Museum Veste Oberhaus

Passau

Die Veste Oberhaus in Passau war während der Herrschaft der Fürstbischöfe Burg und Residenz des fürstlichen Bischofs. Heute wird in der Burg die Geschichte der Stadt Passau und der Region dargestellt. Die Veste liegt auf den Goldsteig-Etappen N23 & S22, sowie dem Prachatitzer Steig.

Burgruine Haus Murach

Oberviechtach

Auf einem Hügel in der Nähe von Oberviechtach im Oberpfälzer Wald befindet sich die Burgruine Haus Murach. (Goldsteig-Etappe N8) Ihr rund 20 Meter hoher Turm mit Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Rundblick weit ins Land hinaus.

Hirschenstein im Bernrieder Winkel

Achslach

Auf der 1.095 m hohen, felsübersäten Kuppe des von Buchenwäldern bewachsenen Berges Hirschenstein auf dem Grenzgebiet der Gemeinden Achslach, Schwarzach und St. Englmar, befindet sich ein steinerner Aussichtsturm.

Aussichtsturm Brotjacklriegel

Zenting

Schon 1925 wurde auf dem Gipfel des Brotjacklriegel in der Region Sonnenwald, ein 25 m hoher hölzerner Aussichtsturm mit 127 Stufen und bewirtschaftetem Turmstüberl errichtet.

Käsplatte

Sankt Englmar

Die Käsplatte ist ein 979 m hoher Bayerwaldberg mit Gipfelkreuz, in der Nähe des Predigtstuhl-Gipfels bei St. Englmar. Sie besticht durch ein Blockmeer aus scharfkantigen Graniten mit hervorragendem Rundumblick.

Pröller

Sankt Englmar

Mit 1.048 m ist der Pröller der bekannteste Berg im Gebiet um St. Englmar und Kollnburg im Bayerischen Wald.

Geißkopf

Bischofsmais

Nutzung als Naherholungsgebiet: Der Geißkopf (1.097 m) liegt in der Breitenau bei Bischofsmais im Bayerischen Wald, einem Gebiet zu dem auch Breitenauriegel, Dreitannenriegel und Einödriegel gehören.

Burgruine Weißenstein

Waldershof

Panorama pur: Vom Bergfried der Ruine Weißenstein aus bietet sich ein atemberaubender Fernblick über den Naturpark Steinwald. (Goldsteig-Etappe 1)

Burg Neuhaus mit Waldnaabtal-Museum

Windischeschenbach

Die Burg Neuhaus mit Waldnaabtal-Museum liegt an der Goldsteig-Etappe 4 im Oberpfälzer Wald. Vom Burgfried hat man einen wunderschönen Ausblick.

Festspielburg Leuchtenberg

Leuchtenberg

Die sehr gut erhaltene Burgruine Leuchtenberg ist die bedeutendste Burganlage der Oberpfalz. (Goldsteig-Etappen 5 & 6) Vom Bergfried aus hat man einen traumhaften Panoramablick über den Oberpfälzer Wald bis in den Jura und das Fichtelgebirge.

Großer Falkenstein

Lindberg

Auf den Hausberg der Gemeinde Lindberg im Nationalpark Bayerischer Wald, den Großen Falkenstein (1.315 m), führen zahlreiche Wanderwege und Bergsteige.

Klammerfels mit Aussichtsturm

Furth im Wald

Aussichtsturm mit herrlichem 360-Grad-Ausblick auf der Goldsteig-Etappe N10 nahe Herzogau bei Waldmünchen. (Goldsteig-Etappe N10)

Bergmassiv Gibacht

Waldmünchen

Das Bergmassiv Gibacht stellt die Verbindung zwischen dem Bayerischen Wald auf der einen und dem Oberpfälzer Wald auf der anderen Seite her. (Goldsteig-Etappe N10: Herzogau → Furth im Wald)

Auch hier haben Sie einen tollen Ausblick:

König-Max-Höhe

Goldsteig-Etappe N23
Auf den Ausläufern des Südlichen Bayerischen Waldes, 450 - 520 m hoch und nur 9 km von der "Drei-Flüsse-Stadt Passau" entfernt, liegt der Luftkurort Kellberg. Die landschaftliche Schönheit Kellbergs wusste auch König Maximilian II. 1852 bei einem Besuch in Kellberg zu schätzen. Von der König-Max-Höhe in Wingersdorf genießt man einen herrlichen Rundblick in den Bayerischen Wald, Böhmerwald, Sauwald, Neuburger Wald und, bei klarem Wetter, auch auf den Dachstein und in die Berchtesgadener Alpen. Man kann bei dieser Gelegenheit ganze 36 Kirchtürme zählen.
Tourist-Information Kellberg-Thyrnau, Tel. 08501 320, tourist-info@kellberg-thyrnau.de

Siebensteinkopf

Goldsteig-Zuweg Nr. CZ 8, Tourist- Information Mauth, Tel. 08557 7919001, mauth-finsterau@ferienregion-nationalpark.de

Kreuzfelsen am Kaitersberg

Goldsteig-Etappe N 12, Kur- und Gästeservice Bad Kötzting, Tel. 09941 40032150, www.bad-koetzting.de

Gipfelkreuz am Enzian

Goldsteig-Etappe N 13, Touristinformation Drachselsried, Tel. 09945 905033, www.zellertal-online.de

Hochfels Aussichtstpunkt über Großen Arber und Eisensteiner Tal

Goldsteig-Etappe N 15